HERZLICH WILLKOMMEN IM WELTBOOKNETZ

Registrieren sie sich jetzt um die Foren

uneingeschränkt im Mitgliederstatus nutzen  zu können

Gäste können Links in den Foren und Themen nur zum lesen öffnen

Unser Forum steht Ihnen KOSTENLOS zur Verfügung

Ich wünsche Ihnen viel Spass und Erfolg beim surfen

BITTE BEACHTEN SIE UNSERE FORENREGELN ZUM IMPRESSUM

im 1. Forum

Ihr Weltbookadmin


STAMMTISCH - TREFF

THEMENÜBERSICHT :
KRITIKEN - KURIOSES - DIE ERDE LEBT UND BEBT - UMWELT und NATURSCHUTZ - STAMMTISCH - TREFF - Info Gesundheit - Forschung Universum - ENTHÜLLUNGEN - HAUS und GARTEN - HANDEL - WIRTSCHAFT & ARBEIT biete - suche - TIERFREUNDE - Info TIERSCHUTZ zu Luft - Land und Wasser - Witze von A bis Z - Comedy - Kabarett - Luft und Raumfahrt - AUSGRABUNGEN - FUNDSACHEN - FORSCHUNG - ZURÜCK IN DIE VERANGENHEIT - FORSCHUNG ERNÄHRUNG - PC-HILFE zur SELBSTHILFE - RATGEBER - TIPPS und TRICKS - JUSTIZ - JUSTIZIRRTÜMER - VERDACHTS- und HAFTUNGSFÄLLE -
Info KINDER UND JUGENDSCHUTZ - FORSCHUNG - TECHNIK - ENERGIE - KLIMA - KLIMAWANDEL - KLIMASCHUTZ - KLIMAKATASTROPHEN - ERD und WELTGESCHICHTE - MEINE FREUNDE - DEINE FREUNDE - Die schleichende Gefahr: ELF-Wellen - VERMISST - GESUCHT - FRAUENTREFF - Altrentner werden diskriminiert - ABZOCKE - TÄUSCHUNGEN - BETRUG AM VERBRAUCHER - ARMUT IN REICHEN LÄNDERN - Von Politik und Gesellschaft vergessen ? - KULTUR in DEUTSCHLAND und ihre GEGENSÄTZE - SPORTSTAMMTISCH - MEIN BUNDESLAND - MEINE STADT - DEUTSCHLAND - ÖSTERREICH - SCHWEIZ -
VERSTEIGERUNGEN - ZWANGSVERSTEIGERUNGEN -
Info: VERKÄUFE - KAUFGESUCHE - UFO's - BESUCH AUS FREMDEN WELTEN - REALITÄT oder TÄUSCHUNG - MIT WERBUNG ZUM ERFOLG - Info: IMMOBILIENMARKT Häuser - Wohnungen - Grundstücke - Anlageobjekte -
WELTBOOK-NETZWERKER-TREFF - WELTARMUT - ERNÄHRUNGSARMUT - ONLINE - SPIELE -
WOCHENENDGRUNDSTÜCKE - SCHREBERGÄRTEN -

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 23340

Trotz Wegfal - lBeim Roaming drohen Kostenfallen

Beitragvon Weltbookadmin47 » 21. Jul 2017 11:02

STAMMTISCH - TREFF
http://www.n-tv.de/ratgeber/Beim-Roamin ... 46646.html
Freitag, 21. Juli 2017
Trotz Wegfall - Beim Roaming drohen Kostenfallen

Die teuren Roaming-Gebühren für Mobilfunknutzer sind passé. Dennoch gilt nicht überall "Roam like at Home". Damit Verbraucher nicht draufzahlen, sollten sie nachfolgende Ausnahmen kennen.

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Seit Mitte Juni können Urlauber im EU-Ausland ihr Handy fast so nutzen wie zu Hause - die Roaminggebühren gehören der Vergangenheit an. Doch hier und da lauern Kostenfallen. Verbraucher sollten sich vor dem Start in die Ferien noch einmal kundig machen.

In welchen Ländern gilt "Roam like at Home"?

Wer ins EU-Ausland reist, profitiert generell von der Abschaffung zusätzlicher Gebühren für Telefonate, SMS und Internet. Auch Norwegen, Island und Liechtenstein nehmen teil. Vorsicht ist also unter anderem in der Schweiz geboten - und natürlich in entfernteren beliebten Urlaubsländern wie den USA oder Thailand.

Ein Megabyte (MB) kann etwa in Thailand 19 Euro kosten, wie das Portal Verivox errechnet hat. Ein MB kann schon beim Versenden eines Fotos überschritten sein. Verbraucherschützer raten dazu, in diesem Fall beim Anbieter zusätzliche Wochen- oder Tages-Pakete mit Datenvolumen zu buchen.

Wo gilt die EU-Roamingverordnung nicht?

In der Luft und auf See - Vorsicht ist also im Flugzeug und auf Kreuzfahrten geboten, wie die Verbraucherzentrale Berlin warnt. Auf Schiffen und in Flugzeugen können Urlauber via Satellit oder WLAN surfen. Die Verbraucherschützer warnen vor den teuren Satellitenverbindungen und raten zum WLAN. Über die Bedingungen sollten sich Reisende bei der Reederei oder der Fluggesellschaft informieren. Auch die Datenkostensperre der EU-Roamingverordnung, die beim Erreichen von 59,90 Euro Gebühren das Internet abschaltet, greift in der Luft und auf See nicht.

Welche Einschränkungen gibt es im EU-Ausland?

Laut Stiftung Warentest lässt sich das Handy nur bei 7 von 16 Anbietern exakt so nutzen wie zu Hause, ohne dass der Kunde etwas tun muss: Das sind Blau, Callmobile, Congstar, Fonic, Klarmobil, Mobilcom-Debitel und T-Mobile. Bei anderen Anbietern sind etwa Community-Verbindungen, also Verbindungen zwischen Kunden desselben Anbieters, im Ausland anders als im Inland nicht kostenlos oder günstiger. Vorsicht ist auch bei den Prepaid-Angeboten der Anbieter sowie bei sehr günstigen Datenvolumen-Angeboten geboten - hier kann der Anbieter eine Deckelung auferlegen.
Mehr zum Thema

Roaming-Gebühren 15.06.17 Roaming-Gebühren vor dem Aus Diese Anbieter schränken die Leistungen ein
Nicht immer ist es billiger, einen Vertrag inklusive Smartphone abzuschließen. Foto: Andrea Warnecke 12.06.17 Auf Sparpotenzial prüfen Alte Mobilfunkverträge oft zu teuer
Auch für das Handy gilt, wer nichts bestellt hat, muss auch nichts bezahlen. 08.06.17 Aus für Roaming-Gebühren Verbraucherzentralen warnen vor Fallen
Gespräch per Handy 12.06.17 Roaming im Ausland Was sich für Verbraucher ändert
Tenhagens Tipps: Günstiges Roaming weltweit? So geht's! 19.04.17 Tenhagens Tipps Günstiges Roaming weltweit? So geht's!

Vor einer Reise sollten Kunden daher nachlesen, welche Regelung in ihrem Tarif für das Roaming vorgesehen ist und ob sie aktiv werden müssen, rät die Stiftung Warentest. Ein Umstellen auf mögliche andere Optionen gehe in der Regel einfach online über das Kundenkonto. O2-Kunden mit einer voreingestellten EU-Roaming-Option müssen zum Beispiel eine SMS an eine Kurzwahl senden, um von den neuen Regeln zu profitieren.

Was können Reisende noch tun?

Wer seinen Bedarf kennt, kann vor der Reise Zusatzoptionen zum Beispiel im Nicht-EU-Ausland buchen. Kunden sollten im Ausland dann außerdem die SMS ihres Anbieters genau lesen, der über zusätzlich anfallende Gebühren informieren muss oder Warnungen verschickt, wenn das Surfvolumen aufgebraucht ist. Eine weitere Möglichkeit ist, sich lokale Prepaidkarten zu besorgen.

Quelle: n-tv.de , awi/AFP
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Gemächlich durch Lothringen - Wie Hausboot-Neulinge ihre Reise meistern

Beitragvon Weltbookadmin47 » 24. Jul 2017 09:46

STAMMTISCH - TREFF
http://www.n-tv.de/reise/Wie-Hausboot-N ... 50925.html
Montag, 24. Juli 2017
Gemächlich durch Lothringen - Wie Hausboot-Neulinge ihre Reise meistern

Hausboot-Reisen gelten als absoluter Entschleunigungsurlaub. Doch wie meistert man die Fahrt über Flüsse und Kanäle, wenn man das erste Mal so ein Boot lenkt? Kommt auf einen Versuch an, unternommen auf dem Marne-Rhein-Kanal im französischen Lothringen.

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Immer mehr Freizeitkapitäne sind auf Kanälen, Flüssen und Seen in Europa unterwegs - ohne Bootsführerschein. Wer ein Hausboot steuert, braucht keinen. Dies ist einer der Anreize, die Ferien auf dem Wasser zu verbringen. Andere schätzen an dieser immer beliebteren Art des Reisens das langsame Dahingleiten in wunderbaren Landschaften, die bewusste Wahrnehmung der Sinne und die Rückbesinnung auf natürliche Werte. Auch die Freiheit, entlang der Route überall anzulegen, wo einem danach ist, hat etwas ganz Besonderes. Wie sich Hausboot-Ferien anfühlen, haben wir auf einem Kurztrip auf dem Marne-Rhein-Kanal im französischen Lothringen ausprobiert.

Schon mal von Lutzelbourg gehört? Lutzelbourg ist ein kleines Dorf im französischen Lothringen. Knapp 600 Einwohner, zwei Kneipen, ein Bäcker, ein Schreibwarenhändler mit Mini-Supermarkt. Durch das idyllische, sattgrüne, kleine Tal fließt die Zorn und dieses Flüsschen führt dazu, dass jedes Jahr viel mehr Menschen nach Lutzelbourg kommen, als dort leben. Sie kommen, um gleich wieder zu fahren. Die Zorn hinauf in Richtung Nancy oder hinunter in den Elsass bis nach Straßburg. "Port Amont 7, Rue de la Zorn" in Lutzelbourg ist für Freizeitkapitäne aus aller Welt die Adresse schwimmenden Glücks.
Von der Landratte zum Kapitän

Von Normandie bis Côte d’Azur: Wunderschönes Frankreich Von Normandie bis Côte d’Azur: Wunderschönes Frankreich Von Normandie bis Côte d’Azur: Wunderschönes Frankreich Von Normandie bis Côte d’Azur: Wunderschönes Frankreich Von Normandie bis Côte d’Azur Wunderschönes Frankreich

Francois Meyer erwartet zwei ausgewachsene Landratten. Aber weil ein Wochenende auf dem Wasser ansteht, muss Seemannssprache nun mal sein, zumindest in der Grundform. Bis es aber so weit ist, hat Francois das Sagen. Glücklicherweise. Der 42-Jährige ist in Lutzelbourg Basisleiter von Locaboat Holidays, einem Spezialisten für diese Art von Urlaubsvergnügen, der seit 40 Jahren auf dem Markt ist und über 200 Hausbootreisen in Europa im Programm hat, für die man keinen Führerschein braucht. Neben Frankreich sind Gewässer in Deutschland, den Niederlanden, Italien, Irland und Polen die Reiseziele. 60 Prozent der Kundschaft kommt aus Österreich, der Schweiz und Deutschland.

"Haben Sie schon einmal ein Boot gesteuert?", fragt Francois. "Nein, nur mitgefahren", gestehe ich. "Das macht nichts", beruhigt unser Instruktor. "Die Hälfte unserer Kunden hat keine Erfahrung. Das Schöne ist, dass unsere Boote leicht zu beherrschen und sehr sicher sind."

Und dann stehen wir vor ihr, der "Mercurey", benannt nach einer Gemeinde im Département Saône-et-Loire, das für gute Rotweine bekannt ist. Es ist gut zehn Meter lang. "Und fast zwölf Tonnen schwer," ergänzt Francois. "Da muss man wegen des Gewichts immer berücksichtigen, dass das Boot bei Richtungsänderungen oder beim Abbremsen mit Verzögerung reagiert." Hat unser Experte wirklich "bremsen" gesagt? Dabei steht im Kapitänshandbuch, das jeder Kunde vor der Reise nach Hause geschickt bekommt, dass ein Bremsmanöver "Aufstoppen" heißt. Geschenkt. Schließlich muss Francois noch eine Checkliste mit 25 Punkten abhaken und uns mit der Technik vertraut machen. Ein Volvo-Diesel mit 75 PS treibt die Mercurey an, was für gemütliche 12 km/h Höchstgeschwindigkeit reicht. Beim Manövrieren unterstützen ein Bugstrahl- und ein Heckstrahlruder. Auch Metallpflöcke samt Hammer zum Anlegen in freier Natur entlang der Route fehlen nicht.
Auf in die Praxis

Leinen los zum Praxistest. Ich stehe zum ersten Mal in meinem Leben am Ruder - und fahre Schlangenlinien. Zu viel Grad nach Steuerbord mit noch mehr Grad nach Backbord ausgleichen zu wollen, verursacht den Schlingerkurs. Francois erklärt mir das Prinzip der ruhigen Hand, das auf nur geringen Korrekturen am Ruder fußt - und schon dieselt Mercurey schnurgerade dahin. Geht doch. Auch das Aufstoppen habe ich im Griff, danach ist Wenden auf der Zorn und Anlegen am Ufer fast ein Kinderspiel. Die erste Schleuse ist in Sicht, die Ampel davor zeigt Grün, wir dürfen einfahren. Und mir ist mulmig. Weil das geöffnete Schleusentor aus der Ferne aussieht wie ein Nadelöhr. Ob wir da durchpassen? Natürlich tun wir das, nachdem wir uns im Schneckentempo genähert und die aushängenden Fender rund ums Boot zweimal leicht die Mauer links und rechts geküsst haben. "Gut gemacht," lobt der Locaboat-Chef, bleibt aber - sicher ist sicher - noch für eine weitere Staustufe, ehe er uns mit der Gelassenheit eines Mannes, der sich des Vollkaskoschutzes für das Schiff gewiss ist, von Bord geht und dem Canal de la Marne au Rhin überlässt.

Langsam und fast lautlos schippern wir kanalaufwärts. Bei acht km/h zieht die Umgebung in Zeitlupe vorbei. Wie ein warmer Mantel breitet sich die hereinbrechende Dämmerung über uns aus. Von den Treidelwegen an beiden Uferseiten, die so heißen, weil dort früher die Frachtkähne getreidelt, also gezogen wurden, überholt uns rechts ein einsamer Jogger, von links grüßt klingelnd eine Radfahrergruppe. Die beiden Fischer, die wir auf unserem Weg zur dritten und letzten Schleuse an diesem Tag passieren, sitzen mit ihren Angeln reglos wie Statuen in ihren Klappstühlen. Und wir bekommen eine Ahnung davon, was einen Hausboot-Urlaub ausmacht: Entschleunigung vor allem, die Natur erleben und die Freiheit, an Land zu gehen, wo und wann es einem gefällt.

Wir legen unter dem Schiffshebewerk bei Arzviller an, einem technischen Wunder, von dem gleich die Rede sein soll. Zunächst hieven wir unsere beiden Fahrräder, die wir auf der Heckplattform festgezurrt hatten, auf den Treidelweg und radeln gemütlich die zwei Kilometer zu einem wunderbaren Restaurant, das uns Francois empfohlen hatte. Zwei Tipps dazu: 1. Unbedingt Fahrräder mitnehmen, die es bei Locaboat für 40 Euro pro Stück und Woche zu mieten gibt, und sich 2. einen Kanalführer besorgen, in dem nicht nur die Reiserouten illustriert und beschrieben sind, sondern auch Ausflugsziele und Restaurantipps stehen.
Kurz an der Tunneldecke

Dann warten die nächsten Herausforderungen. Es gilt, die Tunnel von Arzviller (2306 Meter) und Niderviller (475 Meter) zu durchfahren - jeweils einspurig und nur spärlich beleuchtet. Trotz der schlanken Breite von Mercurey blieben da rechts und links nur ein knapper Meter. Die gute Nachricht: Wir kamen durch, wenn auch mit leichten Verlusten. Die schlechte: Mit der Persenning schrammten wir ein paar Mal an der Tunneldecke entlang, wobei wir die Rundung jeweils leicht vergrößerten und uns die Lehmbrocken zahlreich um die Ohren flogen.

Die Schönheit der Natur auf einem sich durch Lothringen schlängelnden Kanal ließen die Schrecksekunden schnell vergessen. In dichten Wäldern verneigten sich die Bäume im Wind und grüßten mit raschelndem Laubwerk. Fußgänger winkten uns freundlich zu, entgegenkommende Boote sandten Hupsignale. Und wir begriffen: Es sind die Kleinigkeiten, die eine Reise mit dem Hausboot so großartig machen. Sinne, die der Alltag mit seiner hektischen Flüchtigkeit verschüttet, werden wieder freigelegt. Sehen. Hören. Riechen. Fühlen.
Mehr zum Thema

Welche Regeln sind wichtig?: Was Hausboot-Urlauber wissen sollten 15.05.17 Welche Regeln sind wichtig? Was Hausboot-Urlauber wissen sollten
Schippern nach Anleitung: Hausboot-Urlauber zieht es zur Seenplatte 28.06.17 Schippern nach Anleitung Hausboot-Urlauber zieht es zur Seenplatte
Ganz gemächlich auf dem Wasser: Mit dem Hausboot ruhig um Berlin schippern 06.10.16 Ganz gemächlich auf dem Wasser Mit dem Hausboot ruhig um Berlin schippern
Flache Hügel, wenig Steigungen, weite Blicke bis zum Horizont - die Landschaft entlang des Europäischen Mühlenradwegs kommt Radlern sehr gelegen. 18.09.11 Von der Pfalz bis nach Lothringen Mit dem Rad von Mühle zu Mühle

Kurz hinter Gondrexange bogen wir ab in den Canal de la Sarre, der auch Saar-Kohlenkanal genannt wird und bis in die Nähe von Saarbrücken führt. Wir aber hatten nach gut 40 Kanalkilometern unser Tagesziel fast erreicht, als wir noch einmal auf neue Höhepunkte zusteuerten: erst der Etange de Gondrexange, ein 650 Hektar großer See, den im Mittelalter Mönche für die Fischzucht aushoben, danach der Etange au Stock, in dessen unmittelbarer Nähe wir an der Pont d'Albeschaux unseren Liegeplatz für die Nacht fanden.

Als wir mit der untergehenden Sonne wieder im Hafen von Lutzelbourg einliefen, durften wir Landratten durchaus stolz auf unser Hausboot-Abenteuer sein. Zwar hatten wir nach einer unfreiwilligen Begegnung mit der Uferböschung den Verlust eines Fenders zu beklagen, dazu besagte Abschürfungen an der Persenning nebst erhöhtem Aufwand für die Endreinigung durch Lehmverschmutzung an Bord. Aber was ist das schon im Vergleich zu einem unvergleichlichen, bis dato nicht gekannten Erlebnis?

Quelle: n-tv.de , sgu/spot
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Was ist die gesetzliche Rentenversicherung und wer zahlt ein ?

Beitragvon Weltbookadmin47 » 30. Jul 2017 19:06

STAMMTISCH - TREFF
http://www.sueddeutsche.de/geld/altersv ... -1.1610075
Was ist die gesetzliche Rentenversicherung und wer zahlt ein ?

Feedback

Anzeige

Die gesetzliche Rentenversicherung ist für die meisten Beschäftigten der größte Posten in ihrer Altersvorsorge. Doch Experten sind sich einig: Allein mit der Rente werden im Alter viele ihren Lebensstandard nicht halten können.

Von Katarina Lukac

Es sei klüger, eine Stunde über sein Geld nachzudenken, als einen Monat unüberlegt dafür zu schuften, soll sinngemäß einer gesagt haben, der es wissen musste: John D. Rockefeller. Das trifft insbesondere auf jenes Geld zu, mit dem man seinen Lebensstandard nach dem Abschied aus dem Arbeitsleben erhalten möchte. Denn die Altersvorsorge in Deutschland erfordert Eigeninitiative von jedem einzelnen Bürger - auch wenn das noch nicht bei allen angekommen ist.

Warum die eigenverantwortliche Altersvorsorge so wichtig ist, erschließt sich aus ihrem Aufbau. Die Altersvorsorge der Bundesbürger stützt sich auf drei Säulen: die erste Säule bildet die gesetzliche, für alle Beschäftigten verpflichtende Rentenversicherung, durch die die Versicherten Anspruch auf eine Altersrente erwerben. Die zweite Säule besteht aus der betrieblichen, das heißt vom Arbeitgeber mitfinanzierten oder organisierten Altersversorgung (und einer entsprechenden Versorgung für Beamte). Die dritte Säule bildet die private Vorsorge in Form eines eigenverantwortlich angesparten Geldpolsters.
Zankapfel der politischen Parteien

Die Frage, zu welchen Teilen die drei Säulen jeweils belastet werden sollen, ist ein ständiger Zankapfel der politischen Parteien. Die gesetzliche Rentenversicherung (GRV) in Deutschland gehört wie die Kranken-, Unfall-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung zu den ab Ende des 19. Jahrhunderts eingeführten gesetzlichen, also verpflichtenden Sozialversicherungen.

Anfangs sparte jeder Versicherte in einem individuellen Rentenkonto für das Alter an (Kapitaldeckungsverfahren). Da die Reserven nach den beiden Weltkriegen dahingeschmolzen waren, wurde 1954 das so genannte Umlageprinzip eingeführt: Die junge Generation kommt für die Rente der alten auf und erwirbt selbst einen Anspruch auf eine zukünftige Rente (Generationenvertrag). Die eingezahlten Beiträge werden nicht gespart, sondern sofort auf die laufenden Rentenzahlungen "umgelegt", ergänzt durch üppige Zuschüsse aus Steuergeldern.
Immer weniger Junge finanzieren immer mehr Alte

Da das System wegen des demografischen Wandels in Schieflage geraten ist - immer weniger Junge müssen immer mehr Alte finanzieren - werden immer wieder Reformen durchgeführt, etwa die Anhebung der Regelaltersgrenze auf 67 Jahre (bis 2029) oder die Ausweitung der Versteuerungspflicht auf die komplette Rente (ab 2040). Beschlossene Sache ist auch, das Niveau der gesetzlichen Altersrente bis 2030 von derzeit 51 Prozent auf 43 Prozent des durchschnittlichen Nettolohns zu senken. Vorerst keine Einigung gibt es dagegen bei der umstrittenen Aufstockung der gesetzlichen Altersrente für Geringverdiener.

Langfristig soll als Ausgleich zur schrumpfenden Säule der staatlich garantierten Altersrente die private Vorsorge an Bedeutung gewinnen, deshalb wird sie vom Staat gefördert. Experten sind sich einig, dass die gesetzliche Altersrente alleine bereits heute die wenigsten Versicherten ausreichend versorgt und warnen gebetsmühlenartig vor künftig drohender Altersarmut selbst für heutige Normalverdiener - sofern diese nicht parallel privat vorsorgen.
Rentenanspruch berechnen
Immer mehr Rentner jobben - Ministerium sieht keine Altersarmut
nächste Seite

Sie lesen jetzt Was ist die gesetzliche Rentenversicherung und wer zahlt ein?
Aufteilung zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Alles auf einer Seite
Diskussion zu diesem Artikel auf: Rivva

Themen in diesem Artikel: Rentenversicherung Altersarmut Rürup-Rente Deutschland Ostdeutschland Rente Altersvorsorge Riester-Rente

©Süddeutsche.de/dd
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Minus statt Plus - Wenn das Erbe hochverschuldet ist

Beitragvon Weltbookadmin47 » 5. Aug 2017 19:44

STAMMTISCH - TREFF
http://www.n-tv.de/ratgeber/Wenn-das-Er ... 09953.html
Minus statt Plus - Wenn das Erbe hochverschuldet ist

Nicht immer hat eine Erbschaft einen Vermögenszuwachs zur Folge. Auch Schulden des Verstorbenen gehen auf die Hinterbliebenen über und müssen dann von ihnen getilgt werden. Wer das nicht will, kann das Erbe ausschlagen - oder alternativ die Erbenhaftung begrenzen.

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Wenn es ums Erben geht, denken die meisten, dass der Verstorbene den Hinterbliebenen etwas vermacht - Immobilien etwa, Schmuck, Antiquitäten oder zumindest Bargeld. Aber es kann auch anders kommen. Mitunter ist der Nachlass hochverschuldet. Wer dann das Erbe antritt, haftet dafür, gegebenenfalls mit seinem gesamten Privatvermögen. Schon allein die Vorstellung kann einen potenziellen Erben um den Schlaf bringen. Nur: Wie erfährt man, ob der Nachlass überschuldet ist oder nicht?

Zunächst einmal: "Auf Behördenebene gibt es niemanden, der sich kümmert und einem Bescheid sagt", erklärt die Rechtsanwältin Stephanie Herzog aus Würselen. Sie ist in der Arbeitsgemeinschaft Erbrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) tätig. Das Nachlassgericht teilt lediglich den Erbfall mit, weiß aber nicht, wie der Nachlass aussieht. Die Hinterbliebenen müssen sich selbst einen Überblick verschaffen. Das bedeutet: Kontoauszüge sichten, den Inhalt von Aktenordnern sichten, Verträge prüfen und Post durchsehen.
Frist kann sich verlängern

Rein theoretisch könnten Hinterbliebene auch beispielsweise bei der Hausbank des Verstorbenen Erkundigungen einholen. Nur: "Oftmals wird dann ein Legitimationsnachweis in Form des Erbscheins verlangt", sagt Silke Meeners, Rechtsanwältin bei der Verbraucherzentrale NRW in Düsseldorf. In dem Moment, in dem ein Erbschein beantragt wird, gilt jedoch das Erbe als angenommen. Auf einem einfachen Weg kann das Erbe dann nicht mehr ausgeschlagen werden. Grundsätzlich haben Hinterbliebene für das Ausschlagen sechs Wochen Zeit. Die Frist beginnt nicht mit dem Tod des Angehörigen, sondern sobald man vom Gericht erfahren hat, dass man erbt.

Die Sechs-Wochen-Frist kann sich unter bestimmten Voraussetzungen verlängern. "Das ist der Fall, wenn der Verstorbene im Ausland lebte oder wenn sich der Erbe bei Beginn der Frist außerhalb von Deutschland aufhält", erklärt Sophie Mecchia von der Stiftung Warentest in Berlin. Entscheidet sich nun der Hinterbliebene dafür, das überschuldete Erbe auszuschlagen, muss er gegenüber dem Nachlassgericht eine persönliche Erklärung abgeben. Das Nachlassgericht ist am Amtsgericht angesiedelt. Hinterbliebene wenden sich in der Regel an das Amtsgericht am letzten Wohnort des Verstorbenen. Sie können aber auch beim Amtsgericht am eigenen Wohnort vorsprechen.
Erbe ausschlagen

Wer nicht erben möchte, muss zum Gericht gehen und dort eine persönliche Erklärung zu Protokoll geben. "Es reicht nicht, einfach bei Gericht einen Brief einzuwerfen und darin das Erbe auszuschlagen", betont Herzog. Möglich ist auch, bei einem Notar das Erbe auszuschlagen. Er schickt dann die Erklärung ans Gericht. "Bei einem Notar fallen dafür Gebühren an, außerdem Portokosten und Umsatzsteuer", erklärt Mecchia. Aber auch das persönliche Ausschlagen vor dem Nachlassgericht ist nach ihren Angaben nicht gratis: Bei einem überschuldeten Erbe entstehen Gerichtskosten in Höhe von 30 Euro. Ist die Frist verstrichen, gilt das Erbe als angenommen.

Erben können aber dann trotzdem verhindern, dass sie die Schulden aus dem Nachlass bezahlen müssen. "Niemand droht wegen der Schulden aus einem Erbe die Privatinsolvenz", beruhigt Meeners. Betroffene sollten sich aber beraten lassen. Um die Schulden nicht aus dem eigenen Vermögen zahlen zu müssen, können Erben zum Beispiel eine Nachlassverwaltung beim Gericht beantragen. Dann steht dem vom Gericht eingesetzten Verwalter die Aufgabe zu, das Erbe zu ordnen und Schulden mit dem vorhandenen Geld zu bezahlen. "Dieses Verfahren verursacht Kosten, deren Höhe sich nach dem Wert des Erbes richtet, die aber - anders als die Kosten der Ausschlagung - den Nachlass nicht belasten", erläutert Herzog.
Eröffnung eines Nachlassinsolvenzverfahrens
Mehr zum Thema

Bei einem Berliner-Testament wird festgelegt, dass nach dem Tod des Partners der Hinterbliebene den Nachlass erhält. Paare sollten jedoch darauf achten, in solch einem Testament auch festzulegen, über welche Punkte später einseitig verfügt werden darf. Foto: Kai Remmers 04.05.17 Im Angesicht des Todes Notfalltestament - was gilt?
Erben klar benennen 19.04.17 Erblasser selbst in der Pflicht Erbe muss klar bestimmt werden
Doch etwas zu holen: Erbausschlagung rückgängig machen? 20.02.17 Doch etwas zu holen Erbausschlagung rückgängig machen?
Nachlass mit Belastungen: Werden auch Bußgelder vererbt? 18.11.16 Nachlass mit Belastungen Werden auch Bußgelder vererbt?
Testament 23.02.17 Der letzte Wille zählt Auf diese Begriffe kommt es im Testament an
Gerichte können eine Erbunwürdigkeit feststellen. 01.05.16 Undankbares Pack? So geht enterben

Stellt sich erst später heraus, dass das Erbe hochverschuldet ist, können Hinterbliebene bei Gericht die Eröffnung eines Nachlassinsolvenzverfahrens beantragen. "Auch diese Vorgehensweise kostet Gebühren, führt aber dazu, dass der Erbe für Schulden nicht haftet", erklärt Herzog.

Grundsätzlich kann die Entscheidung, ein Erbe auszuschlagen, rückgängig gemacht werden. Ein Anfechtungsgrund ist, wenn der Erbe nichts etwa von einem Wertpapierdepot wusste. Auch ein überhastet angenommenes Erbe kann er wieder zurückgeben. "Das ist etwa der Fall sein, wenn ein Erbe beispielsweise nichts von der Überschuldung des Nachlasses wusste", so Herzog.

Auch der hinterbliebene Ehepartner kann das hochverschuldete Erbe ausschlagen. "Dann fällt der Nachlass den gemeinsamen Kindern zu", erläutert Meeners. Sind die Kinder noch minderjährig, kann die Ausschlagung durch den gesetzlichen Vertreter, also den verbliebenen Elternteil, erfolgen. Dann fällt der Nachlass dem Nächsten in der gesetzlichen Erbfolge zu. Schlagen alle Erben aus, erbt der Staat. "Aber er muss auch nicht für eventuelle Schulden aufkommen", betont Meeners. Die Gläubiger gehen in dem Fall also leer aus.

Quelle: n-tv.de , Sabine Meuter, dpa
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Unbekanntes Guthaben - Wie Erben vergessene Konten finden

Beitragvon Weltbookadmin47 » 11. Aug 2017 14:41

STAMMTISCH - TREFF
http://www.n-tv.de/ratgeber/Wie-Erben-v ... 78398.html
Freitag, 11. August 2017
Unbekanntes Guthaben - Wie Erben vergessene Konten finden

Von Isabell Noé

Die Erbtante ist verstorben - leider ohne eine Aufstellung über ihre Vermögenswerte zu hinterlassen. Wie findet man heraus, ob es noch alte Konten gibt, von denen niemand etwas weiß?

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Alte Sparbücher aus Kindertagen, Tagesgeldkonten, die irgendwann eröffnet und dann wieder vergessen wurden und Girokonten, die nie gekündigt worden sind – bei umfangreicheren Bankkontakten ist es nicht ganz unwahrscheinlich, dass Konten in Vergessenheit geraten. Kein Problem, wenn darauf ohnehin kein Guthaben mehr geführt wird. Wenn doch, wird die Sache kompliziert, zumindest später für die Erben.

Verliert die Bank dauerhaft den Kontakt zum Kunden, etwa weil Post als unzustellbar zurückkommt, gilt ein Konto als nachrichtenlos. Das Institut versucht dann, den Kontobesitzer ausfindig zu machen, in der Regel über Anfragen beim Einwohnermeldeamt oder die Umzugsdatenbank der Deutschen Post. Nach 30 Jahren ohne Kontobewegungen erfolgt ein letzter Versuch. Danach muss das Guthaben ausgebucht werden, so will es das Bilanz- und Steuerrecht. Falls der Kontoinhaber oder dessen Rechtsnachfolger irgendwann doch noch auftauchen, muss die Bank die Einlage zwar theoretisch auszahlen – in der Praxis beißen Kunden aber mitunter auf Granit, wenn entsprechende Nachweise fehlen.

Der nordrhein-westfälische Finanzminister Norbert Walter-Borjans schätzt, dass in Deutschland rund 2 Milliarden Euro auf solchen nachrichtenlosen Konten liegen, Tendenz steigend. Die Bundesregierung hält das für übertrieben, hat aber auch keine eigenen Zahlen erhoben. Eine Meldepflicht für verwaiste Konten gibt es in Deutschland nicht. In den europäischen Nachbarstaaten sieht das anders aus, hier gibt es zum Teil schon seit Jahren solche Register. Sie machen es Erben deutlich einfacher, potenzielles Vermögen aufzuspüren. Wer hierzulande ein Konto oder Schließfach vermutet, das der Erblasser nirgends aufgeführt hat, muss die einzelnen Bankverbände abklappern. Das ist natürlich einfacher, wenn man Anhaltspunkte hat, bei welcher Bank das Geld liegt.
Privatbanken

Gibt es Hinweise auf ein Guthaben bei einer Privatbank, kann man beim Bundesverband deutscher Banken einen Antrag auf Kontennachforschung stellen. Ein Formular gibt es nicht, ein Musterschreiben findet man beispielsweise hier. Wichtig ist, dass man seine Berechtigung nachweist, etwa durch eine Kopie des Erbscheins oder des Testaments. Das Suchverfahren per Rundschreiben beschränkt sich auf den letzten bekannten Wohnsitz des Erblassers, kann bei konkreten Hinweisen aber auf andere Bundesländer ausgeweitet werden. In den westdeutschen Bundesländern ist die Suche kostenlos, der Ostdeutsche Bankenverband, zu dem auch Berlin gehört, verlangt nach Informationen des Verbraucherportals "Finanztip" eine Unkostenpauschale von 20 Euro.
Sparkassen

Auch der Deutsche Sparkassen- und Giroverband sucht auf Antrag nach verschollenen Konten. Eine E-Mail an nachforschung@dsgv.de reicht, schriftlich kann man den Antrag natürlich auch einreichen. Auch hier nicht vergessen, eine Kopie des Erbscheins oder des Testaments beizufügen. Die Anfrage wird dann an den Regionalverband des Ortes weitergeleitet, an dem der Verstorbene zuletzt gewohnt hat. Wenn sich dort ein Konto findet, setzt sich die Sparkasse mit dem Erben in Verbindung.
Volks- und Raiffeisenbanken

Der Bundesverband der Deutschen Volks- und Raiffeisenbanken (BVR) hat eine eigene Infoseite für Kontonachforschungen eingerichtet. Eine bundesweite Suchaktion gibt es hier aber auch nicht. Stattdessen sollte man sich gleich an den Genossenschaftsverband des Bundeslandes wenden, in dem ein Konto vermutet wird. Auch hier müssen Interessenten ihr Auskunftsrecht nachweisen, etwa über den Erbschein oder das Testament. Wichtig: Der BVR stellt seinen Nachforschungsaufwand in Rechnung. Wie teuer es werden kann, sollte man mit dem jeweiligen Regionalverband klären.
Ausland
Mehr zum Thema

Testament 03.07.17 Erbe regeln So macht man es Hinterbliebenen leichter
Facebook 31.05.17 Planen und hinterlegen Das digitale Erbe frühzeitig regeln

Am bequemsten ist die Nachforschung in der Schweiz. Dort kann man sich an den Bankenombudsmann wenden. Es gibt einen Fragebogen, den man ausfüllt und zusammen mit einer Kopie des Ausweises und anderen Nachweisdokumenten einsendet. Den Service gibt es aber nicht umsonst. Wer Vermögenswerte in der Schweiz aufstöbern will, zahlt 100 Schweizer Franken.

Vermutet man dagegen ein Konto in Luxemburg, hilft die Luxemburger Bankenvereinigung weiter. Sie sucht zwar nicht selbst, versendet für 50 Euro aber alle Unterlagen, die man braucht, um bei den in Frage kommenden Banken selbst nachzuforschen.

Quelle: n-tv.de
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Drei Posten fallen immer an - Die Rentenlücke selbst ermitteln

Beitragvon Weltbookadmin47 » 15. Aug 2017 09:55

STAMMTISCH - TREFF
http://www.n-tv.de/ratgeber/Die-Rentenl ... 24438.html
Dienstag, 15. August 2017
Drei Posten fallen immer an - Die Rentenlücke selbst ermitteln

Ans Alter denken jüngere Menschen oft ungern. Wer jetzt schon wissen möchte, wie viel er später selbst privat vorsorgen muss, hat dazu mehrere Berechnungsmittel zur Auswahl.

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Die gesetzliche Rente ist zwar sicher. Allerdings reicht das Geld meist nicht, um den Lebensstandard im Alter zu halten. Deshalb sollte jeder privat vorsorgen. Um zu ermitteln, wie viel man für das Alter zurücklegen muss, sollte man seine Versorgungslücke errechnen. Dabei können Rentenlücken-Rechner helfen, zum Beispiel von der Stiftung Warentest.

Als Faustregel gilt: Rund 80 Prozent des letzten Nettoeinkommens reichen im Rentenalter aus. Wer monatliche Einnahmen von rund 1500 Euro netto hat, braucht im Ruhestand demnach rund 1200 Euro pro Monat. Erster Schritt: Ein Blick auf die Rentenauskunft verrät, wie nah man mit der gesetzlichen Rente an diesen Betrag herankommt. Angenommen, die Rente liegt der Angabe zufolge voraussichtlich bei rund 1000 Euro, müsste man mindestens rund 200 Euro pro Monat durch eine private Vorsorge ausgleichen.
Mehr zum Thema

Vorsorge in der Zinswüste: So spart man für die Rente 24.02.17 Vorsorge in der Zinswüste So spart man für die Rente
Kind + freiwillige Beiträge = Rente: Mit Erziehungszeiten die Rente aufbessern 28.10.16 Kind + freiwillige Beiträge = Rente Mit Erziehungszeiten die Rente aufbessern
Unbequeme Notwendigkeiten: Die Rentenbeiträge müssen steigen 25.11.16 Unbequeme Notwendigkeiten Die Rentenbeiträge müssen steigen
Fallstricke, Formulare, Fristen: So klappt es mit der Rente 18.03.16 Fallstricke, Formulare, Fristen So klappt es mit der Rente

Im zweiten Schritt sollte man seine Ausgaben zusammenrechnen. Drei Blöcke fallen nach Angaben der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen immer an: Krankenversicherung, Wohn- und Lebenshaltungskosten. Hinzu kommen Ausgaben zum Beispiel für Hobbys. Berufsbedingte Kosten wie eine Berufsunfähigkeitsversicherung fielen im Alter hingegen weg. Wer die Ausgaben von seinen Einnahmen abzieht, erkennt, ob das Geld im Ruhestand reicht. Verbraucher sollten dabei jedoch immer einen Puffer einplanen, raten die Verbraucherschützer.

Wichtig: Je nach Renteneintrittsalter und aktuellem Grundfreibetrag muss man die Rente unter Umständen versteuern, erklärt der Bund der Steuerzahler. Bei einem Renteneintritt im Jahr 2015 sind rund 14.500 Euro steuerfrei. Wer hingegen im Jahr 2005 in den Ruhestand gegangen ist, kann eine gesetzliche Bruttorente von rund 19.000 Euro im Jahr steuerfrei beziehen. Das gilt laut Bund der Steuerzahler aber nur, wenn man sonst keine weiteren Einnahmen hat.

Quelle: n-tv.de , awi/dpa
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Sind die Tickets gültig ? - Was Air-Berlin-Reisende wissen müssen

Beitragvon Weltbookadmin47 » 15. Aug 2017 20:09

STAMMTISCH - TREFF
http://www.n-tv.de/reise/Was-Air-Berlin ... 84551.html
Dienstag, 15. August 2017
Sind die Tickets gültig ? - Was Air-Berlin-Reisende wissen müssen

Seit Monaten steht die Fluggesellschaft Air Berlin vor dem Kollaps. Mit dem Insolvenzantrag stellen sich viele Kunden die Frage: Sind gebuchte Tickets weiter gültig? Was passiert nun?

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Die deutsche Fluggesellschaft Air Berlin hat einen Insolvenzantrag gestellt, weil sie ihre finanziellen Probleme nicht mehr stemmen kann. Flugreisende, die in den kommenden Wochen ein Ticket für Kurz- oder Fernreisen bei der Airline gebucht haben, müssen aber weniger besorgt sein, als es bisher den Anschein macht. Denn Air Berlin wird den Flugbetrieb fortführen.

Was passiert mit den gebuchten Tickets?

Insolvenzantrag gestellt Flugbetrieb bei Air Berlin läuft dank Notkredit weiter

In einer offiziellen Mitteilung des Unternehmens heißt es: "Alle Flüge der Air Berlin und Niki finden weiterhin statt. Die Flugpläne bleiben gültig. Gebuchte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Alle Flüge sind weiterhin buchbar." Unternehmenschef Thomas Winkelmann beschwichtigt: "Wir arbeiten unermüdlich daran, in dieser Situation das Beste für das Unternehmen, für unsere Kunden und unsere Mitarbeiter zu erreichen."

Air Berlin kann nach Einschätzung der Bundesregierung noch ein Vierteljahr durch deren Übergangskredit von 150 Millionen Euro weiterfliegen.

Kann ich mich auf meine Urlaubs-Rückreise verlassen?

Air Berlin sichert seinen Kunden den weiteren Flugbetrieb zu. Das bedeutet auch, dass sich Reisende, die mit der Fluggesellschaft in den Urlaub geflogen sind, nach aktuellen Statements keine Sorgen machen müssen. Falls eine Airline den Betrieb einstellt, stehen bei gebuchten Pauschalreisen auch die Reiseveranstalter in der Pflicht, sich um das Problem zu kümmern, also einen Rückflug sicherzustellen. Urlauber, die mit der Fluggesellschaft unterwegs sind, sollten die Lage aber beobachten.

Erstmal scheint sich für die Kunden nichts zu ändern, doch trotz dieser Mitteilungen sollten Air-Berlin-Reisende auch mit weiteren Unannehmlichkeiten rechnen. Denn die Kunden haben in den letzten Monaten schon viel Ärger hinnehmen müssen. Eine Vielzahl von Verbindungen fiel aus - und das Problem ist bis heute auch nicht gelöst. Immer wieder kommt es zu großen Verspätungen und vielen Annullierungen. Bei langen Verspätungen stehen den Passagieren Entschädigungen zu.

Was passiert mit meinen Tickets und dem Geld, falls der Flugbetrieb doch eingestellt wird?

Reiseexperten mahnen, dass es für Passagiere schwierig werden könnte, Ausgaben erstattet zu bekommen, falls Air Berlin doch seinen Flugbetrieb einstellt. Bislang jedenfalls beharrt das Unternehmen auf der Aussage, dass der Betrieb weiterläuft. Der Kunde könnte aber beim Ende des Flugbetriebs womöglich auch auf den Folgekosten bei stornierten Tickets sitzenbleiben. Dazu zählen beispielsweise Mietwagen oder Hotels.

Sollte man jetzt noch Air-Berlin-Tickets buchen?

Ob man derzeit für einen Zeitraum in den kommenden Monaten einen Air-Berlin-Flug buchen möchte, ist eine Art Glaubensfrage. Niemand kann derzeit absehen, wann welche Flüge reibungslos abgefertigt werden und wann es zu Verspätungen und Ausfällen kommt. Wer einen Flug mit dieser Airline bucht, muss derzeit mit Verspätungen und Ausfällen rechnen - es kann aber natürlich auch möglich sein, dass der Flug ganz planmäßig durchgeführt wird.

Wann gibt es bei Flugverspätungen Entschädigung?

Wenn ein Flug mehr als drei Stunden Verspätung hat, können Passagiere Entschädigungszahlungen von der Airline einfordern - allerdings nur dann, wenn sie für die Verspätung verantwortlich ist. Entschädigungen sollten Air-Berlin-Kunden in diesem Fall am besten mithilfe des Onlineformulars der Airline beantragen. Allerdings kann es aufgrund der Vielzahl an Beschwerden derzeit etwas dauern, bis die Rückzahlung kommt.
Mehr zum Thema

Etihad dreht Geldhahn zu: Air Berlin meldet Insolvenz an 15.08.17 Etihad dreht Geldhahn zu Air Berlin meldet Insolvenz an
Abfertigungsprobleme in Tegel: Air-Berlin-Mitarbeiter helfen freiwillig aus 12.05.17 Abfertigungsprobleme in Tegel Air-Berlin-Mitarbeiter helfen freiwillig aus

Bei Flügen innerhalb der EU gibt es folgende Entschädigungen ab drei Stunden Verspätung:
- bis zu 1500 Kilometer: 250 Euro
- mehr als 1500 Kilometer: 400 Euro.

Bei Flügen zwischen der EU und einem Nicht-EU-Land gibt es folgende Entschädigungen ab drei Stunden Verspätung:
- bis zu 1500 Kilometer: 250 Euro
- mehr als 1500 Kilometer bis zu 3500 Kilometer: 400 Euro
- mehr als 3500 Kilometer: 600 Euro.
Video http://www.n-tv.de/mediathek/videos/wir ... 84843.html
Insolvenzantrag gestellt: Flugbetrieb bei Air Berlin läuft dank Notkredit weiter
15.08.17 – 02:09 min

Quelle: n-tv.de , sgu
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Anfechtung nach Irrtum - Erbe ausgeschlagen - alles verloren ?

Beitragvon Weltbookadmin47 » 18. Aug 2017 20:24

STAMMTISCH - TREFF
http://www.n-tv.de/ratgeber/Erbe-ausges ... 86836.html
Anfechtung nach Irrtum - Erbe ausgeschlagen - alles verloren ?

Irren ist menschlich. Diese Redewendung ist auch auf das Erbrecht anwendbar - und zwar, wenn man die Ausschlagung eines Erbes anfechten will. Beruhen die Gründe für diesen Schritt auf einem maßgeblichen Irrtum, kann er rückgängig gemacht werden.

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Grundsätzlich kann eine Erbschaft ausgeschlagen werden. Die Gründe dafür können vielfältig sein. Denn nicht jedes Erbe stellt eine Bereicherung dar, mitunter werden auch Schulden hinterlassen - und Erben sind dann für diese haftbar. Ist dies der Fall, kann der so Bedachte das Erbe ausschlagen. Dies muss er allerdings aktiv innerhalb von sechs Wochen entweder beim Nachlassgericht oder bei einem Notar tun. Die Frist beginnt zu dem Zeitpunkt, an dem der Erbe vom Todesfall und der Tatsache, dass er Erbe ist, erfährt. Wer meint, einfach nichts tun zu müssen, irrt. Erfährt ein Erbe erst verspätet davon, dass der Nachlass überschuldet ist, kann er gegebenfalls das Erbe anfechten.

Stellt sich nach einer Ausschlagung später aber heraus, dass das Erbe aus einem falschen Grund ausgeschlagen wurde, kann diese Entscheidung angefochten werden. Allerdings muss der Irrtum maßgeblich sein.

In dem Fall war der Erblasser verheiratet und hatte mit seiner Ehefrau einen Sohn. Er hinterließ außerdem einen Bruder. Der Sohn schlug sein gesetzliches Erbe in dem Glauben aus, dass seine Mutter seinen Erbanteil erhalten wird. Der Bruder des Erblassers beanspruchte diesen jedoch. Daraufhin wollte der Sohn seine Ausschlagungserklärung anfechten.
Mehr zum Thema

Ist der Nachlass überschuldet, kann die Annahme der Erbschaft angefochten werden. 03.08.17 Minus statt Plus Wenn das Erbe hochverschuldet ist
Bei einem Berliner-Testament wird festgelegt, dass nach dem Tod des Partners der Hinterbliebene den Nachlass erhält. Paare sollten jedoch darauf achten, in solch einem Testament auch festzulegen, über welche Punkte später einseitig verfügt werden darf. Foto: Kai Remmers 04.05.17 Im Angesicht des Todes Notfalltestament - was gilt?
Doch etwas zu holen: Erbausschlagung rückgängig machen? 20.02.17 Doch etwas zu holen Erbausschlagung rückgängig machen?
Zerbrochenes Erbe 05.01.17 Kein Familienkontakt Erbausschlagungsfrist beginnt später

Mit Erfolg: Die Ausschlagung wurde rückgängig gemacht. Anfechten könne der Sohn, weil er sich über etwas geirrt hat, das das Gesetz als maßgeblich ansieht, erklärte das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt zur Begründung (Az.: 20 W 197/16). In diesem Fall habe er die Rechtsfolgen seiner Erklärung falsch eingeschätzt. Der Sohn ging davon aus, dass seine Mutter Alleinerbin wird. In Wahrheit erbte infolge seiner Ausschlagung auch der Bruder seines Vaters. Dieser Irrtum berechtige zur Anfechtung und die fristgerecht erklärte Anfechtung konnte die ursprüngliche Rechtslage wieder herbeiführen: Mutter und Sohn sind Miterben nach dem Vater.

Über das Urteil informiert die Arbeitsgemeinschaft Erbrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV).

Hier finden Sie eine günstige Rechtsschutzversicherung

Quelle: n-tv.de , awi/dpa
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Ärger für Hartz-IV-Empfänger - Geborgtes Geld wird zum Verhängnis

Beitragvon Weltbookadmin47 » 19. Aug 2017 11:18

STAMMTISCH - TREFF
http://www.n-tv.de/ratgeber/Geborgtes-G ... 89024.html
Ärger für Hartz-IV-Empfänger - Geborgtes Geld wird zum Verhängnis

Achtung Scheingeschäft: Hartz-IV-Empfänger sollten besonderen Wert auf eine vertragliche Absicherung von Geld-Leihgeschäften legen. Wenn keine schriftliche Regelung vorhanden ist, droht im schlimmsten Falle eine Senkung der staatlichen Hilfszahlungen.

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Wenn sich ein Hartz-IV-Empfänger von Angehörigen größere Summen Geld borgt, sollte er einen Darlehensvertrag mit Angaben zu Vertragslaufzeit, Zinsen und Rückzahlungspflichten abschließen. Wenn kein Vertrag vorliegt, droht ihm der Vorwurf von Scheingeschäften und der Verlust der Hilfszahlungen.

Im konkreten Fall ging es um eine Klempnerfamilie, die ergänzend Hartz IV bezog. Der Vater hatte mit seiner Mutter, einer Mitinhaberin des Betriebs, eine Regelung getroffen, nach der er nach Bedarf zinslos Geld von ihr abrufen konnte. Die Tilgung sollte nach Leistungsfähigkeit und ohne verbindliche Termine erfolgen. Binnen vier Jahren erhielt der Sohn von seiner Mutter 58.000 Euro und zahlte 29.000 Euro zurück.
Mehr zum Thema

Enkel kann Erspartes behalten: Amt darf kein Taschengeld abgreifen 06.07.17 Enkel kann Erspartes behalten Amt darf kein Taschengeld abgreifen
Hartz IV 16.06.17 Streit um Hartz IV Wenn das Amt schlampt
Hartz IV ohne Not: Wenn Vermögen verschwiegen wird 12.04.17 Hartz IV ohne Not Wenn Vermögen verschwiegen wird
Jobcenter 16.01.17 Jobcenter zahlt nicht Auch bockige Arbeitslose bekommen Urlaub
Amt will Geld zurück: Darf man zu viel gezahltes Hartz IV behalten? 22.03.17 Amt will Geld zurück Darf man zu viel gezahltes Hartz IV behalten?

Das Jobcenter bewertete dies als verdeckte Schenkung und verneinte eine Hilfsbedürftigkeit. Das Sozialgericht ging in erster Instanz indes von einer glaubhaften Rückzahlungspflicht aus, da aus den Kontoauszügen wiederholte Zahlungen an die Mutter ersichtlich waren.

Das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen (LSG) schloss sich überwiegend der Auffassung des Jobcenters an und ging zumindest teilweise von einem Scheingeschäft aus. Der Darlehensvertrag beinhalte keine durchsetzbaren Rückzahlungspflichten und keine Vertragslaufzeit und sei zudem erst nachträglich aufgesetzt worden. Sicherheiten und Zinsen seien nicht vereinbart worden. Zudem hätten einzelne Rückzahlungen über den erhaltenen Auszahlungen gelegen. Die Familie soll nun deutlich reduzierte Hilfszahlungen erhalten. Außerdem drohen strafrechtliche Konsequenzen wegen Falschangaben und Scheinverträgen.

Das Bundessozialgericht hatte bereits im Jahr 2010 entschieden, dass es sich bei einem Darlehen von Verwandten grundsätzlich um kein Einkommen handelt. Folglich darf das zuständige Jobcenter den Verwandten-Kredit bei der Berechnung des Arbeitslosengeldes II nicht als Einkommen bedarfsmindernd berücksichtigen (Az.: B 14 AS 46/09 R).


Quelle: n-tv.de , awi/dpa
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Bleiben oder gehen ? - Warum es lohnt, für Beziehungen zu kämpfen

Beitragvon Gudrun Graf » 20. Aug 2017 17:45

STAMMTISCH - TREFF
http://www.n-tv.de/wissen/Warum-es-lohn ... 90130.html
Sonntag, 20. August 2017
Bleiben oder gehen ? - Warum es lohnt, für Beziehungen zu kämpfen

Wer in seiner Beziehung unglücklich ist, sucht die Schuld gerne beim Partner. So einfach ist es aber nicht. Stattdessen muss man an die eigenen Schwächen ran - und sich gegenüber der besseren Hälfte in Toleranz üben.

Teilen
Twittern
Seite versenden
Seite drucken

Verliebt, ja grenzenlos verliebt ist man am Anfang. Es fühlt sich an, als könne man die Gedanken des anderen lesen. Doch der Alltag kommt. Zunächst schleichend, aber irgendwann hinterlässt er deutliche Spuren. Dann stellt sich die Frage, wie glücklich man in der Partnerschaft noch ist.

Ein Beispiel: Er will sie überraschen. Für Samstagabend hat er zwei Karten fürs Theater gekauft und sogar noch einen Tisch im Lieblingsrestaurant reserviert. Doch die Reaktion ist anders als erwartet. Sie will mit ihren Freundinnen weggehen. Er ist maßlos enttäuscht. Und dann der Satz: "Du hast dich total ins Negative verändert, du hast noch nicht mal Zeit für einen netten Abend zu zweit."
Dinge neu aushandeln

Das ist natürlich maßlos überzogen. Was dahinter steckt: Er oder sie fühlt sich vernachlässigt und hat den Eindruck, nicht mehr die Nummer eins im Leben des anderen zu sein. Auch wenn es sich nicht schön anfühlt - unnormal ist das nicht. "Nach circa einem Jahr ist in einer Partnerschaft die Phase der Verliebtheit vorbei, dann beginnt die erwachsene Beziehungsphase", sagt Maxim Tenenbaum, psychologischer Berater bei Pro Familia in Berlin.

In dieser Phase müssen beide Partner bestimmte Dinge neu aushandeln. "Wichtig ist, miteinander zu reden, und das immer wieder", erklärt der Berliner Psychotherapeut Moritz Ischebeck. Jeder soll seine Bedürfnisse und Wünsche klar formulieren. Dazu können dann auch Vereinbarungen gehören. Zum Beispiel, dass der eine dem anderen immer Bescheid sagt, wenn er sich verspätet. Oder das Paar legt sich einen in der Wohnung aushängenden Kalender zu, damit beide sehen, was der andere an bestimmten Tagen vorhat.

Zu Problemen kann es aber auch kommen, wenn Menschen nur ihre eigenen Bedürfnisse sehen - und nicht die des Partners. Oder wenn einer stillschweigend die Erfüllung seiner Bedürfnisse vom Partner erwartet. Darauf weist der Berliner Diplom-Psychologe Klaus Seifried hin. "In einer Beziehung ist es wichtig, eine Balance herzustellen zwischen den eigenen Bedürfnissen und denjenigen des Partners."

Und das geht nur über Kommunikation. "Dabei sollte möglichst die sogenannte Vorwurfspistole weggepackt sein", erklärt Tenenbaum. Denn hinter jedem Vorwurf steckt ein Wunsch. Konkret bedeutet das, zu sagen: "Ich fände es schön, wenn du das nächste Mal den Müll mitnehmen und in die Tonne werfen würdest" statt "Du hast schon wieder nicht den Müll mitgenommen und in die Tonne geworfen."
Konflikte lösbar oder nicht lösbar?

Es kann auch andere Gründe geben, warum einer der Partner in einer Beziehung unglücklich ist. Sie macht zum Beispiel die Finanzplanung - und bezieht ihn nicht ein. Er beteiligt sich kaum oder gar nicht an der Hausarbeit oder am Abholen der Kinder, obwohl beide arbeiten gehen. Das führt zu Enttäuschung, Kränkung oder auch Frust.

Solche Knackpunkte anzusprechen und eine Lösung für sie zu finden, kann mit Hilfe einer Paartherapie gelingen. Denn viele Verhaltensmuster laufen unbewusst ab. "Ein Therapeut nimmt dann eine neutrale Position ein und sieht das Paar von außen", erläutert Seifried.
Mehr zum Thema

Wohin mit den vor Lust bebenden Leibern? 16.07.17 Vor Lust bebende Kollegen-Leiber Ist Sex bei der Arbeit verboten?
Wie lieben wir in Zukunft?: Für immer und ewig - eher nicht 26.06.17 Wie lieben wir in Zukunft? Für immer und ewig - eher nicht
Studie über Panda-Syndrom: Jeder vierte Deutsche leidet an "Sex-Faulheit" 20.04.17 Studie über Panda-Syndrom Jeder vierte Deutsche leidet an "Sex-Faulheit"
Verliebt? Dopamin spielt da eine wichtige Rolle. 14.02.17 Herzklopfen, Sehnsucht, Kusslust Bei Verliebten regiert die Chemie
Leben mit nur einem Partner: So entstand die Monogamie 30.07.13 Leben mit nur einem Partner So entstand die Monogamie

Voraussetzung ist aber, dass das Paar - und nicht nur einer der beiden - bereit für eine Beratung ist. Egal, ob mit oder ohne Therapie: Partner können nicht nur die Erwartung haben, dass der andere sich ändert. "Vielleicht muss einer lernen, mehr Akzeptanz für das Verhalten des anderen zu entwickeln", sagt Tenenbaum.

Generell kann man Konflikte in lösbare und nicht lösbare einteilen: Ein Mensch, der per se in sich gekehrt ist, lässt sich kaum in einen Partner mit lustigem Naturell verwandeln. Beide können sich aber Strategien überlegen, wie sie damit umgehen wollen.

Reden, Lösungen suchen, verhandeln: Das alles ist anstrengend. Erst wenn das Paar nicht mehr bereit ist, diesen Weg zu gehen und die Gefühle abhanden gekommen sind, führt an einer Trennung meist kein Weg mehr vorbei. Trotzdem lohnt es sich, Beziehungen nicht vorschnell aufzugeben. Denn jede Trennung verursacht psychische Belastungen, hohe Kosten - und die Leidtragenden sind nicht zuletzt die gemeinsamen Kinder. Und eines ist gewiss: Auch in einer neuen Beziehung werden wieder Konflikte auftauchen.

Quelle: n-tv.de , Sabine Meuter, dpa
Benutzeravatar
Gudrun Graf
Forum Admin
 
Beiträge: 544
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Streit um "falschen Zeugen" - Tücken beim Nottestament

Beitragvon Weltbookadmin47 » 31. Aug 2017 10:56

STAMMTISCH - TREFF
http://www.n-tv.de/ratgeber/Tuecken-bei ... 07251.html
Streit um "falschen Zeugen" - Tücken beim Nottestament

Nicht immer bleibt im Leben Zeit für eine ordentliches Testament. Und so kann, wer sich in Todesgefahr befindet, ein sogenanntes "Drei-Zeugen-Testament" aufsetzen. Aber genau wie die ordentliche Variante bietet auch dieses Anlass für Ärger.

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Nicht jeder hat ein Testament aufgesetzt. Befindet sich jedoch der potentielle Erblasser in Todesgefahr, kann dies mithilfe von drei Zeugen nachgeholt werden. Kann der Sterbende nicht mehr selbst schreiben, kann in diesem Fall auch ausnahmsweise der letzte Wille von einem Dritten verfasst werden oder aber das Testament kann ausgedruckt werden. Allerdings ist dies nur unter bestimmten Voraussetzungen gültig.

So muss sich der Erblasser bei der Errichtung dieses Nottestaments tatsächlich in akuter Todesgefahr befinden oder aber die drei anwesenden Zeugen müssen zumindest von einer akuten Todesgefahr überzeugt sein. Ist dem nicht so, ist der letzte Wille unwirksam. Gleiches gilt auch, wenn die Kinder oder bestimmte andere Verwandte der Person als Zeugen mitwirken, die durch das Testament einen rechtlichen Vorteil erhalten würde.

So verhielt es sich auch bei einem vor dem Oberlandesgericht (OLG) Köln verhandelten Fall (Az.: 2 Wx 86/17). Hier waren vor dem Tod eines 84-jährigen Mannes vier Personen ans Sterbebett gekommen. Drei von ihnen hielten in einer Niederschrift fest, dass nach dem letzten Willen die Lebensgefährtin Alleinerbin werden sollte. Der Kranke sei mit diesem Nottestament einverstanden, habe aber keine Kraft mehr, es zu unterschreiben. Unter den Zeugen war auch der Sohn der Lebensgefährtin. Diese beantragte unter Vorlage des Dokuments einen Erbschein. Die ohne den derart formulierten letzten Willen erbberechtigten Nichten und Neffen des Verstorbenen klagten allerdings dagegen.
Mehr zum Thema

Ist der Nachlass überschuldet, kann die Annahme der Erbschaft angefochten werden. 03.08.17 Minus statt Plus Wenn das Erbe hochverschuldet ist
Doch etwas zu holen: Erbausschlagung rückgängig machen? 20.02.17 Doch etwas zu holen Erbausschlagung rückgängig machen?
Wer seinen Erben den Pflichtteil entziehen will, muss dies nicht nur begründen, sondern den Grund auch beweisen. 22.08.16 Beim Erbe leer ausgehen Testament kann Verwandte ausschließen
Gerichte können eine Erbunwürdigkeit feststellen. 01.05.16 Undankbares Pack? So geht enterben

Mit Erfolg. Laut OLG-Urteil kann ein Nottestament zwar grundsätzlich durch mündliche Erklärung vor drei Zeugen errichtet werden. Dies gilt eben aber dann nicht, wenn ein Zeuge nicht mitgezählt werden kann, da er in engem verwandtschaftlichen Verhältnis zu dem Begünstigten steht. Im konkreten Fall war dies der Sohn der als Erbin vorgesehenen Lebensgefährtin. Womit nur noch zwei Zeugen an dem Testament mitgewirkt hatten.

Als Ersatz konnte auch nicht die vierte anwesende Person herhalten, da diese nicht an der Beurkundung beteiligt werden sollte, sondern die Erklärung des Erblassers lediglich mit angehört hatte. Zeugen eines Nottestaments müssen aber von Anfang an zur Mitwirkung bereit sein, da jeder gleichberechtigt mit den anderen die Verantwortung für die richtige Wiedergabe der Erklärung trägt, befand das Gericht.

Hier eine günstige Rechtsschutzversicherung finden

Quelle: n-tv.de , awi
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Nach der Trennung - Kann das Auto zurückgefordert werden ?

Beitragvon Weltbookadmin47 » 1. Sep 2017 09:39

STAMMTISCH - TREFF
http://www.n-tv.de/ratgeber/Kann-das-Au ... 10573.html
Freitag, 01. September 2017
Nach der Trennung - Kann das Auto zurückgefordert werden ?

Geschenkt ist geschenkt - wiederholen ist gestohlen, heißt es. Doch gilt dies auch, wenn im Überschwang der Gefühle ein Auto verschenkt wurde - die Beziehung dann aber vor die Wand fährt?

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Ist das Herz voll, läuft meist der Mund über, was wohl so viel heißen soll wie Verliebte (oder auch unglücklich Verliebte) können nicht anders, als über ihre wie auch immer gearteten Gefühle zu reden. Manchmal ist allerdings auch die Geldbörse betroffen - dann verleiten zumindest die positiven Emotionen zur Großzügigkeit.

Doch nicht immer ist die große Liebe für die Ewigkeit. Und auch dann sind nicht selten, Herz, Mund und das Portemonnaie betroffen. Nur eben, dass von der Liebe Enttäuschte dann ihre Geschenke zurückfordern.

Aber geht das so einfach? Jein, denn nur in bestimmten Fällen kann eine Schenkung auch zurückgefordert werden. Zum Beispiel dann, wenn der Gönner verarmt, oder der Zweck der Schenkung entfällt. Oder auch, wenn der Beschenkte dem Schenker gegenüber schwere Verfehlungen begeht oder sich ihm gegenüber grob undankbar verhält. Aber auch, wenn eine Schenkung innerhalb einer Beziehung über das hinausgeht, was Partner für das tägliche Zusammenleben benötigen und bei einem der Partner zur Bildung eines dauerhaften erheblichen Vermögenswertes führt.
Mehr zum Thema

Von der Kiste in die Mottenkiste: Schadenersatz wegen Entjungferung? 12.02.16 Von der Kiste in die Mottenkiste Schadenersatz wegen Entjungferung?
Spendable Schwiegereltern: Ehe im Eimer - Geschenke zurück? 19.09.16 Spendable Schwiegereltern Ehe im Eimer - Geschenke zurück?
Foto: Andrea Warnecke 06.05.14 Partner weg, Geld weg? BGH regelt Rückgabe von Zuwendungen
Wer bekommt was? Werden Immobilien aus einem Vermächtnis noch vor dem Erbfall jemand anderem geschenkt, geht der testamentarisch Bedachte unter Umständen leer aus. Foto: Jens Kalaene 26.03.14 Widerruf der Schenkung Grober Undank hat Konsequenzen
Eine Verlobung ist zwar nur ein Versprechen. Doch wer es nicht einhält, muss unter Umständen für die Folgen geradestehen. 23.05.13 Ringe zurück, Feier geplatzt Schadenersatz nach gescheiterter Verlobung?

Mit genau letzterer Problematik hatte sich das Landgericht (LG) Köln (Az.: 3 0 280/16) zu befassen. Hier hatte ein Mann seiner damaligen Freundin ein Auto geschenkt. Konkret, einen Mini One für rund 6000 Euro. Hiermit sollte diese nach einem geplanten Umzug in eine gemeinsame Wohnung weiterhin ihren Arbeitsplatz erreichen können. Doch die Liebe zerbrach und der einstige Gönner verlangte die Rückgabe des Wagens. Er behauptete, er und seine Ex seien verlobt gewesen und er habe ihr das Fahrzeug anlässlich des Verlöbnisses gekauft, sie sprach dagegen von einer "On-Off-Beziehung" und verlangte im Gegenzug die Herausgabe der Winterreifen, welche sich noch bei ihrem Verflossenem befanden.

Das LG befand, dass die Frau nicht nur den Wagen behalten durfte, sondern verdonnerte den Mann auch dazu, die Winterreifen herauszurücken. Denn angesichts der Vermögensverhältnisse des Klägers sah das Gericht in der Zuwendung des Minis zwar eine teure, nicht aber eine für ihn finanziell besonders herausragende Leistung. Und da dieser deshalb den Wagen nicht zurückfordern kann, stehen der Frau auch die dazugehörigen Reifen zu.

Quelle: n-tv.de , awi
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Kabinett beschließt Erhöhung - Hartz-IV-Bezieher bekommen mehr Geld

Beitragvon Weltbookadmin47 » 6. Sep 2017 14:14

STAMMTISCH - TREFF
http://www.n-tv.de/ratgeber/Hartz-IV-Be ... 20304.html
Mittwoch, 06. September 2017
Kabinett beschließt Erhöhung - Hartz-IV-Bezieher bekommen mehr Geld

Wer auf staatliche Unterstützung angewiesen ist, kann sich im neuen Jahr über etwas mehr Geld im Portemonnaie freuen. Viel ist es allerdings nicht, aber die Leistungen sollen ja vor allem der Existenzsicherung dienen.

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Mit Jahresbeginn 2018 steigen die Unterstützungsleistungen für alle, die ihren Lebensunterhalt nicht selbst bestreiten können. Das gilt für die Sozialhilfe, die Grundsicherung für Arbeitsuchende sowie für die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, wie das Bundeskabinett beschlossen hat.

Wer Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld II (Hartz IV) bezieht, erhält im neuen Jahr 416 Euro pro Monat. Die Grundsicherung für Kinder und Jugendliche vom 7. bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres erhöht sich um fünf Euro (je nach Alter des Kindes dann 240, 296 oder 316 Euro).

Die neuen Leistungssätze im Einzelnen (Veränderung gegenüber 2017 in Klammern):

Alleinstehend / Alleinerziehend
416 Euro (+ 7 Euro)
Regelbedarfsstufe 1
nicht-erwerbsfähige Erwachsene / Behinderte (z.B. Wohngemeinschaften)
416 Euro (+ 7 Euro)
Regelbedarfsstufe 1
Paare je Partner / Bedarfsgemeinschaften
374 Euro (+ 6 Euro)
Regelbedarfsstufe 2
Erwachsene Behinderte in stationären Einrichtungen (bis Ende 2019)
332 Euro (+ 5 Euro)
Regelbedarfsstufe 3
nicht-erwerbstätige Erwachsene unter 25 Jahre im Haushalt der Eltern
332 Euro (+ 5 Euro)
Regelbedarfsstufe 3
Jugendliche vom 14 bis unter 18 Jahren
316 Euro (+ 5 Euro)
Regelbedarfsstufe 4
Kinder vom 6 bis unter 14 Jahren
296 Euro (+ 5 Euro)
Regelbedarfsstufe 5
Kinder unter 6 Jahre
240 Euro (+ 3 Euro)
Regelbedarfsstufe 6

Mehr zum Thema

Hartz IV 16.06.17 Streit um Hartz IV Wenn das Amt schlampt
Hartz IV ohne Not: Wenn Vermögen verschwiegen wird 12.04.17 Hartz IV ohne Not Wenn Vermögen verschwiegen wird
Hartz-IV-Streit vor dem Kadi: Gibt es Geld auch ohne Antrag? 06.03.17 Hartz-IV-Streit vor dem Kadi Gibt es Geld auch ohne Antrag?

Die Kosten für Unterkunft und Heizung werden grundsätzlich in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen erbracht, soweit sie angemessen sind. Das Jobcenter orientiert sich dabei am örtlichen Niveau der Mieten auf dem Wohnungsmarkt.

Die Regelsätze werden jährlich überprüft und gegebenenfalls angepasst. Als Basis dient ein Mischindex, welcher sich zu 70 Prozent aus der Preisentwicklung der regelbedarfsrelevanten Güter und Dienstleistungen und zu 30 Prozent aus der Nettolohnentwicklung zusammensetzt. Beide Werte werden vom Statistischen Bundesamt ermittelt.

Der Bundesrat muss der Anpassung noch zustimmen.

Quelle: n-tv.de , awi
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Kabinett beschließt Erhöhung - Hartz-IV-Bezieher bekommen mehr Geld

Beitragvon Weltbookadmin47 » 6. Sep 2017 14:31

Kabinett beschließt Erhöhung - Hartz-IV-Bezieher bekommen mehr Geld

Ein Vorwahlgeshenk mit trüben Aussichten und vielen Fragen ?

Wie gleicht die Regierung dieses teure Geschenk aus ihren Kassen wieder aus ?
Was wird teurer und was wird von Erhöhung übrig bleiben ?
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Verfehlung erforderlich - Ist ein Rücktritt vom Erbvertrag möglich ?

Beitragvon Weltbookadmin47 » 17. Sep 2017 18:47

STAMMTISCH - TREFF
http://www.n-tv.de/ratgeber/Ist-ein-Rue ... 35788.html
Verfehlung erforderlich - Ist ein Rücktritt vom Erbvertrag möglich ?

Der Erbvertrag ist neben dem Testament die zweite Möglichkeit, im Todesfall Regelungen über den Verbleib des eigenen oder gemeinsamen Vermögens zu treffen. Doch ein solcher Kontrakt kann nicht ohne Weiteres widerrufen werden.

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Es muss nicht immer ein Testament sein. Auch mit einem Erbvertrag lässt sich der Nachlass regeln. Doch im Unterschied zum Erstgenannten bindet sich der Erblasser beim Erbvertrag gegenüber seinem Vertragspartner. Oft ist dies der Ehepartner.

So auch in einem vor dem Oberlandesgericht (OLG) Köln verhandelten Fall (Az.: 2 Wx 147/17). Hier hatte sich ein 88-Jähriger ein halbes Jahr vor seinem Tod aus unbekannten Gründen zum Rücktritt vom mit seiner Gattin unterschriebenen Erbvertrag entschlossen. In diesem hatten sich die Eheleute 53 Jahre zuvor zu Alleinerben eingesetzt. Nun sollten die gemeinsamen Kinder alles erben. Nach dem Ableben beantragten nun sowohl die Witwe als auch die Kinder einen Erbschein.
Mehr zum Thema

Bei einem Berliner-Testament wird festgelegt, dass nach dem Tod des Partners der Hinterbliebene den Nachlass erhält. Paare sollten jedoch darauf achten, in solch einem Testament auch festzulegen, über welche Punkte später einseitig verfügt werden darf. Foto: Kai Remmers 29.08.17 Streit um "falschen Zeugen" Tücken beim Nottestament
Ist der Nachlass überschuldet, kann die Annahme der Erbschaft angefochten werden. 03.08.17 Minus statt Plus Wenn das Erbe hochverschuldet ist
Doch etwas zu holen: Erbausschlagung rückgängig machen? 20.02.17 Doch etwas zu holen Erbausschlagung rückgängig machen?
Wer seinen Erben den Pflichtteil entziehen will, muss dies nicht nur begründen, sondern den Grund auch beweisen. 22.08.16 Beim Erbe leer ausgehen Testament kann Verwandte ausschließen
Gerichte können eine Erbunwürdigkeit feststellen. 01.05.16 Undankbares Pack? So geht enterben

Ausgestellt wurde dieser aber nur der Ehefrau. Denn laut der Entscheidung des OLG hatten die Parteien keinen Rücktrittsvorbehalt im Erbvertrag vereinbart. Und ohne eine entsprechende Vereinbarung ist ein Rücktritt nur wegen einer Verfehlung des Erben möglich. Diese muss allerdings gravierend sein, um den Erblasser zur Entziehung des Pflichtteils zu berechtigen. Beispielsweise dann, wenn der Bedachte dem Vererbenden nach dem Leben getrachtet oder sonst eine schwere Straftat begangen hat, unter der der Erblasser zu leiden hatte. Die Entziehung des Pflichtteils muss hierfür ausdrücklich im Testament oder Erbvertrag angeordnet werden, der Grund konkret beschrieben, die entsprechende Straftat samt Gerichtsurteil und Aktenzeichen benannt sein.

Doch derartige Verfehlungen waren im konkreten Fall nicht festzustellen. Die Ehefrau hatte zwar nach den Angaben der Kinder rund 19.000 Euro von einem Konto des Erblassers abgehoben und damit ihre Verbindlichkeiten beglichen. Außerdem hatte sie sich einen monatlichen Dauerauftrag in Höhe von 2000 Euro zu ihren Gunsten eingerichtet. Doch allein dieser Umstand beweist nach Meinung des Gerichtes aber keinen Vermögensdelikt.

Quelle: n-tv.de , awi
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

2,74 Meter langer Fisch - Hobbyfischer angelt Riesen-Wels

Beitragvon Weltbookadmin47 » 30. Sep 2017 10:48

STAMMTISCH - TREFF
http://www.n-tv.de/panorama/Hobbyfische ... 59841.html
2,74 Meter langer Fisch - Hobbyfischer angelt Riesen-Wels

Was Jean-Christophe Conéjéro passiert, davon träumen die meisten Hobbyfischer ihr Leben lang: Er schippert über einen Fluss im Süden Frankreichs, wirft die Angel aus - und hat plötzlich einen gigantischen Wels am Haken.

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Was die Championsleague im Fußball ist, ist das Welsangeln beim Fischen - eine Königsdisziplin. Zum neuen König gekrönt wurde nun ein 33 Jahre alter Franzose. Jean-Christophe Conéjéro gelang vor wenigen Tagen in Okzitanien im Süden Frankreichs ein schier unglaublicher Fang.

Conéjéro schipperte mit seinem Boot den Fluss Tarn entlang, stoppte an einem hübschen Plätzchen, warf seine Angelrute aus und wartete. Dann bekam er plötzlich alle Hände voll zu tun, wie in einem Video zu sehen ist. Er drohte die Rute zu verlieren, kämpfte minutenlang und holte schließlich einen riesigen Wels aus dem Fluss.

"Hallo meine Freunde. Ich habe hier einen großen Fisch. Einen richtig großen Fisch vom Belly Boat aus. Ich drille jetzt seit 10 Minuten und der Fisch beansprucht mich ganz schön. Ich glaube, er ist sehr sehr schwer", sagt Conéjéro in dem Video.
Mehr zum Thema

Toller Hecht!: Mann fängt Fisch mit bloßen Händen 07.10.16 Toller Hecht! Mann fängt Fisch mit bloßen Händen
Für Welse ist es eher ungewöhnlich, dass sie menschliche Körperteile verschlingen (Symbolbild). 23.05.16 Grausiger Fund am Elbufer Angler entdecken menschliche Hand in Wels

Tatsächlich war kein Wels, der je an einer Angel hing, größer als dieser. Das Tier hatte die unglaubliche Größe von 2,74 Metern Länge. Mit seinem gefangenen Prachtexemplar stellte der Franzose einen neuen Weltrekord auf. Bevor Conéjéro den Wels wieder in das Wasser zurücksetzte, ließ er sich den Giganten noch beurkunden. Der Hobbyfischer hofft, schon bald einen noch größeren Fisch zu angeln und seinen eigenen Rekord zu brechen.

Der Wels ist der größte Süßwasserfisch Europas. Er ist in großen Seen und Flüssen zu Hause und wird auch Flusswels oder Waller genannt. Er wird bis drei Meter lang und über 100 Kilogramm schwer. Er ist ein Raubfisch und frisst andere Fische, aber auch Wasservögel, wie Enten oder Blässhühner. Welse werden bis zu 80 Jahre alt.

Quelle: n-tv.de , dsi
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Samstag, 30. September 2017 Verbraucher aufgepasstDas ändert sich im Okto

Beitragvon Weltbookadmin47 » 30. Sep 2017 16:07

STAMMTISCH - TREFF
http://www.n-tv.de/ratgeber/Das-aendert ... 58990.html
Samstag, 30. September 2017
Verbraucher aufgepasst - Das ändert sich im Oktober

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Auch im Oktober 2017 müssen sich Verbraucher auf Änderungen einstellen. Diese Neuregelungen treten zum neuen Monat in Kraft oder sind es seit Kurzem bereits:

Mindestlohn bei Geld- und Wertdiensten

Beschäftigte von Geld- und Wertdiensten haben rückwirkend zum 1. März Anspruch auf einen neuen Branchenmindestlohn. Die Verordnung tritt am 1. Oktober in Kraft.

Nach dem Krankenhausaufenthalt gut versorgt

Ab 1. Oktober können Krankenhäuser für bis zu sieben Tage Medikamente, Heil- und Hilfsmittel oder häusliche Krankenpflege verordnen sowie Arbeitsunfähigkeit bescheinigen. Weiterbehandelnde Ärzte und Einrichtungen sind vom Krankenhaus zu informieren. Stationäre und ambulante Behandlung sind so besser miteinander verzahnt.

Bessere Energieeffizienz für Warmwasserbereiter

Seit dem 26. September erhalten Warmwasserbereiter und -speicher eine zusätzliche Energieeffizienzklasse, nämlich A+. Die schlechtere Klasse G fällt weg. Darüber hinaus werden sogenannte Verbundanlagen mit den Energieeffizienzklassen A+ bis G ausgezeichnet.

Raumtemperatur

Vom 1. Oktober bis zum 30. April gilt die gesetzliche Heizsaison. Der Vermieter muss dann dafür sorgen, dass die Raumtemperatur in Wohnräumen mindestens 20 Grad beträgt. Im Bad müssen es 21 Grad sein. Die Vorgabe gilt von sechs Uhr morgens bis 23 Uhr abends. Nachts muss die Temperatur mindestens bei 18 Grad liegen.

Strengere Regeln für Drohnen

Drohnen oder Modellflugzeuge über 250 Gramm müssen eine feuerfeste Plakette mit Namen und Anschrift des Eigentümers tragen. Das gilt ab 1. Oktober. Ab diesem Zeitpunkt erfordert der Betrieb von Drohnen oder Modellflugzeuge ab zwei Kilogramm auch einen Kenntnisnachweis.
Mehr zum Thema

"Affen", "Pack", "Ungeziefer": Volksverhetzung auch auf Facebook strafbar 26.09.17 "Affen", "Pack", "Ungeziefer" Volksverhetzung auch auf Facebook strafbar
Bestimmte Modelle des AEG-Warmwasserspeichers funktionieren nicht zuverlässig. Sie werden zurückgerufen. Foto: AEG 28.08.17 Bauherren aufgepasst Neue Regeln für Warmwasserspeicher

Hasskriminalität in sozialen Netzwerken bekämpfen
Hasskriminalität im Internet wird künftig wirksamer bekämpft. Betreiber von sozialen Netzwerken werden dazu verpflichtet, strafbare Inhalte schnell zu löschen oder zu sperren. Das Gesetz tritt am 1. Oktober in Kraft.

Rechte Beschuldigter stärken

Beschuldigte haben künftig in Strafverfahren mehr Rechte. So hat ihr Verteidiger ein ausdrückliches Anwesenheitsrecht bei polizeilichen Vernehmungen. Während der Hauptverhandlung gibt es keine Kontaktsperre mehr. Das Gesetz ist am 5. September in Kraft getreten.

Quelle: n-tv.de , awi
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

"Affen", "Pack", "Ungeziefer" - Volksverhetzung auch auf Facebook strafbar

Beitragvon Weltbookadmin47 » 30. Sep 2017 16:48

STAMMTISCH - TREFF
http://www.n-tv.de/ratgeber/Volksverhet ... 53588.html
"Affen", "Pack", "Ungeziefer" - Volksverhetzung auch auf Facebook strafbar

Die Meinungsfreiheit endet, wo das Strafrecht beginnt. Diese Erfahrung muss auch ein in den sozialen Netzwerken gegen Ausländer und Flüchtlinge pöbelnder Bundeswehrsoldat machen. Die Quittung gibt es nun offline.
Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz soll in Zukunft Internet-Plattformen dazu verpflichten, strafbare Hassrede schneller zu löschen. In eindeutigen Fällen soll dies binnen 24 Stunden passieren, bei weniger eindeutigen Sachverhalten innerhalb einer Woche. Tun sie das nicht, können Bußgelder von bis zu 50 Millionen Euro verhängt werden.

Aber selbstverständlich stehen auch die Nutzer solcher Plattformen in der Pflicht, wie ein erneuter Fall, der vor dem Oberlandesgericht (OLG) Hamm verhandelt wurde, zeigt (Az.: 4 RVs 103/17).

Hier wurde ein mittlerweile ehemaliger Berufssoldat wegen Volksverhetzung verurteilt, da er bei Facebook kriminelle Ausländer und Flüchtlinge in öffentlich abrufbaren Kommentaren als "Gesochse", "Affen", "Ungeziefer" und kriminelles "Pack" beschimpft hatte.

Im Januar 2016 schrieb der damals noch als Berufssoldat tätige 33-Jährige auf der Facebook-Seite "www.facebook.com/112-magazin.de" mehrere öffentlich abrufbare Kommentare. Zu einem Artikel über einen in einem Zugabteil straffällig gewordenen Flüchtling hinterließ er auch folgenden Kommentar: "Grenzen sofort schließen alle illegalen Einwanderer oder die so genannten Flüchtlinge sofort abschieben. Das Geld was aufeinander für die Affen da ist sollte lieber unseren eigenen obdachlosen oder Rentnern zu gute kommen das War nie Geld für da aber auf einmal können wir die alle durchfüttern? Der große knall Wird kommen und das sehr bald."

Wenige Minuten später fügte er ein Bild eines Transall-Flugzeuges ein und schrieb: "Deutschland will Transall-Maschinen der Bundeswehr einsetzen, um abgelehnte Asylbewerber schneller abzuschieben. In der CSU streitet man noch, aus welcher Höhe der Abwurf erfolgen soll."
Den öffentlichen Frieden gestört

Einen Zeitungsartikel über einen arabischen Ladendieb kommentierte er wie folgt: "Irgendwann wird auch das kriminelle Regierungspack merken dass die Integration für dieses gesochse voll in die Hose gegangen ist und dieses Ungeziefer nur unsere Geld haben will. Denn wenn die wirklich Hilfe brauchen würden sieht Dankbarkeit meiner Meinung aber ganz anders aus." Wenige Minuten später schrieb der Angeklagte: "Wieder ein so genannter bedauerlicher Einzelfall hahahahahahahaha Abschieben dieses Pack."
Mehr zum Thema

Löschpflicht für Facebook & Co.: Gesetz gegen Hetze auf den Weg gebracht 16.06.17 Löschpflicht für Facebook & Co. Gesetz gegen Hetze auf den Weg gebracht
"Verantwortung nicht abwälzen": Facebook kritisiert Gesetz gegen Hetze 29.05.17 "Verantwortung nicht abwälzen" Facebook kritisiert Gesetz gegen Hetze
22 schwarze Gesichter: Fußballer setzen Zeichen 31.03.16 22 schwarze Gesichter Fußballer setzen Zeichen
Keine Toleranz: Fremdenfeindliche Aussagen im Betrieb können zur fristlosen Kündigung führen. 06.09.15 Fristlose Kündigung Rassistische Parolen haben Konsequenzen

Die Äußerungen kamen zur Anzeige. In letzter Instanz bestätigte das OLG die Geldstrafe von 150 Tagessätzen zu je 25 Euro (3750 Euro), denn die Kommentare erfüllten den Tatbestand der Volksverhetzung. Demnach habe der Beschuldigte die Menschenwürde anderer dadurch angegriffen, dass er kriminelle Ausländer und Flüchtlinge beschimpft und böswillig verächtlich gemacht habe. Er habe diese Menschen als verachtenswert, minderwertig und unwürdig dargestellt und somit verächtlich gemacht, befand das Gericht.

Das Vorgehen sei dazu geeignet, den öffentlichen Frieden zu stören, da der Angeklagte in seinem Facebook-Profil selbst angegeben habe, bei der Bundeswehr beschäftigt zu sein. Es handele sich daher nicht um die Äußerung einer Privatperson, sondern um die eines Berufssoldaten, bei dem die Allgemeinheit davon ausgehe, dass er die verfassungsmäßigen Rechte auch von Ausländern schütze.

Quelle: n-tv.de , awi
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Es geht auch ohne Menschengeruch - Schmutzwäsche zieht Bettwanzen an

Beitragvon Weltbookadmin47 » 1. Okt 2017 18:54

STAMMTISCH - TREFF
http://www.n-tv.de/wissen/Schmutzwaesch ... 58684.html
Es geht auch ohne Menschengeruch - Schmutzwäsche zieht Bettwanzen an

Schon lange suchen Experten nach einer Erklärung, warum sich Bettwanzen so rasant ausbreiten. Normalerweise leben die nachtaktiven Blutsauger in bevorzugten, immer wieder genutzten Verstecken. Nun stoßen Forscher auf den Grund.

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

In Abwesenheit eines menschlichen Wirts zieht auch Dreckwäsche Bettwanzen an. "Dieses Verhalten ermöglicht den Bettwanzen, in den Wäschebeuteln von Reisenden um die Welt zu trampen", erklärt William Hentley von der Universität Sheffield (Großbritannien).

Bettwanzen finden normalerweise den Geruch im Bett schlummernder Menschen verlockend. Die kleinen, papierdünnen Blutsauger breiten sich zunehmend weltweit aus. "Dies kann zumindest teilweise mit der Zunahme von billigeren internationalen Reisemöglichkeiten erklärt werden", so Hentley. Normalerweise leben die nachtaktiven Parasiten in bevorzugten, immer wieder genutzten Verstecken.
Dreckwäsche nicht auf Boden liegen lassen

Dass die Tiere dennoch in Koffer gelangen, konnten Forscher bisher nicht erklären. Nun steht fest: Die Tiere werden vom Geruch dreckiger Wäsche angelockt, wie das Team um Hentley im Fachjournal "Scientific Reports" schreibt. Um zu verhindern, dass sie die Plagegeister verschleppen, sollten Reisende daher Dreckwäsche nicht auf dem Boden liegen lassen.

In einem Experiment legten die Wissenschaftler vier Beutel in jeweils zwei identische Räume in denen sie Bettwanzen frei herumlaufen ließen. In zwei der Beuteln befand sich saubere Kleidung, in den anderen zwei Dreckwäsche. Die Forscher konnten die Temperatur und die CO2-Konzentration in den Zimmern regulieren. Eines der Zimmer wurde mit genug CO2 angereichert, um die Anwesenheit eines atmenden Menschen nachzuahmen. Das andere Zimmer blieb "unbewohnt", also frei von erhöhten CO2-Werten.

Bei niedrigen CO2-Werten - also der simulierten Abwesenheit eines Menschen - krochen die Tierchen doppelt so häufig auf die Beutel mit der Dreckwäsche als auf die Beutel mit sauberer Wäsche. Bei höheren CO2-Werten - also der simulierten Anwesenheit eines Menschen - verstärkten sie die Suche nach einem Blut-Snack sogar noch. Bettwanzen sind Blutsauger, die von Wärme, CO2 und Körpergeruch angezogen werden. Sie benötigen ihren Wirt, den Menschen, um sich zu ernähren.
Bettwanzen können sich rasend schnell ausbreiten

Krankheiten übertragen die Tierchen nicht, aber durch das Kratzen der Stichstellen können sich diese entzünden. Bettwanzen können sich rasend schnell ausbreiten. Ein einziges Weibchen kann innerhalb von zehn Wochen für eine regelrechte Wanzen-Epidemie sorgen. Sie legt je nach Alter ein bis zwölf Eier pro Tag, und die Population wächst exponentiell.

Der Schädlingsbekämpfer Mario Heisling schätzt, dass es allein in Berlin rund 5000 Einsätze gegen Bettwanzen im letzten Jahr gab. Rund zwei Drittel der Einsätze erfolgten in Hotels und Hostels. Eine Zunahme an Wanzen hat er bisher noch nicht bemerkt. Im Falle eines Befalls benötigt man meist einen professionellen Schädlingsbekämpfer, um die Wanzen zu entfernen. Die Zimmer werden dafür mit Insektenschutzmitteln besprüht, befallene Gegenstände umgehend entfernt, Matratzen gewechselt, und Möbel auseinandergebaut.
Kälte oder Wärme kann helfen
Mehr zum Thema

Sucht beim Menschen nach Nahrung, lebt aber nicht direkt mit ihm in der Wohnung: die Hausmaus. 21.01.15 Mäuse, Käfer, Bettwanzen Das Versteckspiel in deutschen Wohnungen
Milben, Spinnen, Kleidermotten: Krabbeltiere, die auch in Wohnungen leben 19.01.16 Milben, Spinnen, Kleidermotten Krabbeltiere, die auch in Wohnungen leben
Was die Bulgaren schon wussten: Blätter nageln Bettwanzen fest 10.04.13 Was die Bulgaren schon wussten Blätter nageln Bettwanzen fest

Wer keine Insektizide nutzen will, um die Wanzen zu töten, sollte sich entweder den Gefrierschrank oder die Sonne zu Nutzen machen. Die Tiere vertragen keine extrem niedrigen (minus 18 Grad Celsius) oder hohen (50 bis 60 Grad Celsius) Temperaturen.

Der Geschäftsführer des Deutschen Schädlingsbekämpfungsverbands Andreas Becker stellt beim Bezug eines Hotelzimmers den Koffer möglichst auf einen Tisch mit Metallfüßen ab. Da kommen die Tiere im Zweifelsfall nicht hoch. Das empfehlen auch die Forscher. "Besonders die Dreckwäsche sollte in einer geschlossenen Tüte untergebracht werden", schreiben sie.

Quelle: n-tv.de , abe/dpa
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Streit um Sozialleistung - Kein Kindergeld für Nachwuchs in der Türkei

Beitragvon Weltbookadmin47 » 11. Okt 2017 11:28

STAMMTISCH - TREFF
http://www.n-tv.de/ratgeber/Kein-Kinder ... 65427.html
Mittwoch, 04. Oktober 2017
Streit um Sozialleistung - Kein Kindergeld für Nachwuchs in der Türkei

Man muss weder zwingend in Deutschland leben noch Deutscher sein, um Kindergeldleistungen zu erhalten. Darüber, ob auch in der Türkei lebende Kinder einen solchen Anspruch begründen, hat ein Gericht zu entscheiden.

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Beim Kindergeld handelt es sich um eine Sozialleistung des Staates. Diese soll Eltern als finanzielle Unterstützung dienen und dabei helfen, ihre Kinder großzuziehen. Dies gilt auch für in Deutschland lebende Ausländer, sofern sie über die entsprechende Niederlassungserlaubnis oder anderweitige Aufenthaltstitel verfügen. Staatsangehörigen der EU-Staaten sowie des Europäischen Wirtschaftsraumes und auch gleichgestellter Staaten steht Kindergeld auch ohne diese Nachweise zu. Bezogen werden kann die Unterstützung grundsätzlich auch dann, wenn der Nachwuchs gar nicht in Deutschland lebt. Denn das Kindergeld ist eine Steuerentlastung für die Ausgaben, die den Eltern durch die Kinder entstehen.

Keinen Anspruch auf Kindergeld haben hingegen deutsche Staatsangehörige mit türkischer Abstammung, wenn die Kinder langfristig in der Türkei leben. Dies hat das Schleswig-Holsteinische Finanzgericht entschieden (Az.: 4 K 138).

Im dem verhandelten Fall bezog der spätere Kläger Berufsunfähigkeitsrente und war in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig. Er erhielt für seine drei Kinder die entsprechenden Leistungen von der Familienkasse. Im Jahre 2016 äußerte sich der Mann in verschiedenen Schreiben dahingehend, dass er beziehungsweise seine Kinder in die Türkei auswandern würden. Er selbst blieb jedoch in Deutschland. Im nachfolgenden Schriftverkehr mit der Familienkasse konnte jedoch nicht mehr festgestellt werden, dass auch die Kinder noch ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hatten. Worauf die Familienkasse die Zahlungen stoppte.
Mehr zum Thema

Alle Eltern müssen für das Kindergeld ab 2016 ihre Steuernummer und die des Kindes angeben. 27.04.17 Kohle für den Nachwuchs Kindergeld nur noch 6 Monate rückwirkend
Alle Eltern müssen für das Kindergeld ab 2016 ihre Steuernummer und die des Kindes angeben. 06.11.16 Da war doch was ... 2017: Kein Kindergeld ohne Steuer-IdNr.?
Geburtsurkunde, Kindergeld & Co.: Das ist vor und nach der Entbindung zu tun 16.10.16 Geburtsurkunde, Kindergeld & Co. Das ist vor und nach der Entbindung zu tun

Dagegen wehrte sich der Mann mit einer Klage. Allerdings ohne Erfolg. Denn laut Gericht war nicht hinreichend belegt, dass die Kinder im Streitzeitraum einen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in einem der in § 63 des Einkommensteuergesetzes (EStG) genannten Staaten hatten. Demnach kann in der Regel Kindergeld nur für Kinder beansprucht werden, die einen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Inland, in einem EU-Mitgliedstaat oder einem EWR-Staat (Island, Liechtenstein und Norwegen) haben. Zu diesen Staaten zählt die Türkei jedoch nicht.

Derzeit erhalten Eltern für das erste und zweite Kind je 192 Euro, für das dritte Kind 198 Euro und für jedes weitere Kind 223 Euro.

Quelle: n-tv.de , awi
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

"Vom Munde abgespart" - Auch von Hartz IV Erspartes nicht sicher

Beitragvon Weltbookadmin47 » 13. Okt 2017 14:01

STAMMTISCH - TREFF
http://www.n-tv.de/ratgeber/Auch-von-Ha ... 80772.html
Freitag, 13. Oktober 2017
"Vom Munde abgespart" - Auch von Hartz IV Erspartes nicht sicher

Wer Hartz-IV-Leistungen erhalten möchte, muss finanziell hilfsbedürftig sein. Etwas Gespartes dürfen Antragsteller allerdings besitzen. Doch dafür gelten Grenzen. Auch dann, wenn die Sparleistung aus der Sozialhilfeleistung gestemmt wird.
Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Auch ein von Hartz-IV-Leistungen angespartes Vermögen dürfen Arbeitslose nicht behalten. Wie das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel entschied, gilt anderes nur für Altersvorsorgeprodukte, auf die der Arbeitslose momentan keinen Zugriff hat (Az: B 4 AS 19/16 R).

Damit unterlag ein im Streitjahr 60-jähriger Mann aus Sachsen-Anhalt. Von seinen Hartz-IV-Leistungen hatte er sich über die Jahre ein kleines Vermögen von 18.540 Euro angespart, darunter eine Lebensversicherung mit einem Rückkaufwert von 16.800 Euro. Das Jobcenter Mansfeld-Südharz meinte, dies müsse er verwerten. In seiner Klage gab der Mann an, aus Härtegründen müsse es hier eine Ausnahme geben. Schließlich habe er sich das Geld "vom Munde abgespart".

Dem widersprach nun das BSG. Die Verwertung eines aus "nicht benötigten Hilfeleistungen" angesparten Vermögens bedeute keine besondere Härte. Das Gesetz sehe hier eine Schonung nicht vor. Soweit aus den Hartz-IV-Leistungen Ansparungen möglich sind, seien diese für größere Ausgaben gedacht, etwa den Ersatz kaputter Haushaltsgeräte. Hierfür könne der Arbeitslose einen Vermögensfreibetrag von 750 Euro geltend machen, zudem einen Grundfreibetrag. Dieser beläuft sich auf 150 Euro je vollendetem Lebensjahr, ist nicht zweckgebunden und steht jedem volljährigen Hartz-IV-Empfänger zu. Personen, die vor dem 1. Januar 1948 geboren wurden, erhalten einen erhöhten Freibetrag von 520 Euro je vollendetem Lebensjahr.
Mehr zum Thema

Kabinett beschließt Erhöhung: Hartz-IV-Bezieher bekommen mehr Geld 06.09.17 Kabinett beschließt Erhöhung Hartz-IV-Bezieher bekommen mehr Geld
Hartz-IV-Streit vor dem Kadi: Gibt es Geld auch ohne Antrag? 06.03.17 Hartz-IV-Streit vor dem Kadi Gibt es Geld auch ohne Antrag?
136.000 Euro weg: Vermögen verprasst - kein Hartz IV? 26.02.16 136.000 Euro weg Vermögen verprasst - kein Hartz IV?

Zusätzliche altersabhängige Freibeträge für die Altersvorsorge gebe es nur für entsprechende Lebensversicherungen, auf die gegenwärtig kein Zugriff besteht, so das BSG. Das bedeutet, dass eine Verwertung der Altersvorsorge vor Eintritt in den Ruhestand ausgeschlossen sein muss. Dieser Freibetrag ist abhängig von der Antragstellung:

ab dem 17. April 2010: 750 Euro je Lebensjahr
vor dem 17. April 2010: 250 Euro je Lebensjahr

Im Streitfall soll das Landessozialgericht Sachsen-Anhalt noch klären, ob eine zeitnahe Verwertung der Lebensversicherung überhaupt möglich war.

Quelle: n-tv.de , awi/AFP
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Verheerende Buschbrände - Die Zahl der Toten in Kalifornien steigt

Beitragvon Weltbookadmin47 » 15. Okt 2017 09:05

STAMMTISCH - TREFF
http://www.n-tv.de/panorama/Die-Zahl-de ... 83159.html
Verheerende Buschbrände - Die Zahl der Toten in Kalifornien steigt

Die Brände in Kalifornien sind die schlimmsten seit Beginn der Aufzeichnung. Das Wetter macht den Rettungskräften noch immer Probleme und kann die Ausbreitung des Feuers begünstigen. Derweil steigt die Zahl der Toten auf 35 - unter ihnen ist auch ein Teenager.

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Fünf Tage nach Ausbruch der verheerenden Buschbränden im Norden Kaliforniens ist die Zahl der Toten auf mindestens 35 angestiegen. Wie die Behörden mitteilten, ist ein 14-jähriger Junge unter den Opfern, dessen Leiche in der Nähe seines Hauses gefunden wurde. Unter den Toten sind sonst überwiegend ältere Menschen, die sich nicht vor dem Flammen retten konnten.

In Sonoma County, einem der am stärksten betroffenen Landkreise, waren zeitweise mehr als 400 Menschen vermisst. Die Polizei teilte mit, dass nun noch 256 Menschen von ihren Familien gesucht würden. Tausende sind in Notunterkünften untergebracht, viele Gebiete sind wegen Feuergefahr nicht zugänglich. Fast 30.000 Menschen sind ohne Stromversorgung. Die chaotischen Verhältnisse nach dem Flammeninferno erschweren die Suche nach Angehörigen.

Mehr als 5700 Gebäude sind bei den jüngsten Großbränden in Kalifornien vernichtet worden, gaben die Behörden bekannt. Das Brand-Inferno forderte bereits jetzt mehr Menschenleben und Häuser als das verheerende Feuer von 1991 in den Hügeln der Stadt Oakland, bei dem 25 Menschen starben und mehr als 2800 Häuser abbrannten.
Mehr zum Thema

Über 30 Tote bei Buschbränden: Hunderte Kalifornier werden vermisst 13.10.17 Über 30 Tote bei Buschbränden Hunderte Kalifornier werden vermisst
Mehr als 20 Tote in Kalifornien: Kein Ende des Feuersturms in Sicht 12.10.17 Mehr als 20 Tote in Kalifornien Kein Ende des Feuersturms in Sicht
Lokaler Notstand ausgerufen: Zehn Tote bei Bränden in Kalifornien 10.10.17 Lokaler Notstand ausgerufen Zehn Tote bei Bränden in Kalifornien

Nach Einschätzung der Feuerwehr des Bundesstaats Kalifornien, Cal Fire, ist die aktuelle Brandsaison eine der schlimmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Einige der Buschfeuer konnten dank eines massiven Einsatzes Tausender Feuerwehrleute weiter eingedämmt werden.

Doch das Wetter macht den Rettungskräften weiter Probleme. Windstärken von bis zu 100 Kilometern pro Stunde und eine sehr niedrige Luftfeuchtigkeit könnten nach Angaben des US-Wetterdienstes ins Wochenende hinein anhalten und die Ausbreitung der Feuer begünstigen.

Quelle: n-tv.de , jki/dpa
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Ausbau wäre Milliardenprojekt - Vier von zehn Kindern auf Ganztagsschule

Beitragvon Weltbookadmin47 » 17. Okt 2017 09:35

STAMMTISCH - TREFF
http://www.n-tv.de/politik/Vier-von-zeh ... 86730.html
Dienstag, 17. Oktober 2017
Ausbau wäre Milliardenprojekt - Vier von zehn Kindern auf Ganztagsschule

In Ganztagsschulen gehört Kinderbetreuung am Nachmittag dazu. Würde sich ein flächendeckender Ausbau lohnen? Wie viele Kinder besuchen eine solche Schule? Eine Studie gibt Aufschluss.

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Einen Rechtsanspruch auf einen Platz in der Ganztagsschule zumindest für Grundschulkinder: Im Bundestagswahlkampf hatten mehrere Parteien das gefordert - darunter Union, SPD und Grüne. Nach den aktuellsten Zahlen für das Schuljahr 2015/2016 nehmen bundesweit rund vier von zehn Schülern (39,3 Prozent) eine Ganztagsschule in Anspruch. Das geht aus einer neuen Studie der Bertelsmann-Stiftung hervor. Um bis 2025 für 80 Prozent der Schüler einen Ganztagsschulplatz anzubieten, müsste die Politik weitere 3,3 Millionen Ganztagsplätze schaffen. Kritiker halten das kaum für machbar. Allein an Personalkosten würden dafür laut Studie 2,6 Milliarden Euro jährlich anfallen.

In den vergangenen Jahren besuchten immer mehr Kinder eine Ganztagsschule. Zum Vergleich: Im Schuljahr 2002/2003 ging jeder Zehnte (9,8 Prozent) dorthin. Deutliche Unterschiede gibt es je nach Bundesland. Im Schuljahr 2015/2016 hatten beim Spitzenreiter Hamburg rund neun von zehn Kindern einen Platz in einer Ganztagsschule (91,5 Prozent) - beim Schlusslicht Bayern sind es mit 16,0 Prozent deutlich weniger.

Um bis 2025 für 80 Prozent der Schüler einen Ganztagsschulplatz zu haben, müsste die Politik 15 Milliarden Euro in die räumliche Infrastruktur investieren und 47.600 zusätzliche Pädagogen einstellen - darunter 31.400 Lehrkräfte und 16.200 sonstige Pädagogen wie Schulsozialarbeiter oder Erzieher. Um dann bis 2030 für alle Kinder einen Platz zu haben, müssten pro Jahr mindestens 300.000 zusätzliche Ganztagsschulplätze entstehen. "Das ist eine Größenordnung, die beim Kita- und Krippenausbau selbst in den Zeiten des stärksten Ausbaus nie erreicht wurde", räumt Dirk Zorn ein, Experte zum Thema bei der Bertelsmann-Stiftung.
Mehr zum Thema

Bildungsstand von Viertklässlern: Rechnen und Schreiben machen Probleme 13.10.17 Bildungsstand von Viertklässlern Rechnen und Schreiben machen Probleme
Praxisnaher Unterricht: Quereinsteiger-Lehrer begeistern Schüler 28.09.17 Praxisnaher Unterricht Quereinsteiger-Lehrer begeistern Schüler

Prof. Thomas Rauschenbach vom Deutschen Jugendinstitut (DJI) in München hält das in der Studie angenommene Ausbautempo für "extrem sportlich" und kaum schaffbar. Er sieht die Annahmen für die Modellrechnung der Bertelsmann-Studie noch aus einem anderen Grund kritisch. "Es wird immer einen Teil der Eltern geben, die ihre Kinder nicht in die Ganztagsschule geben wollen", sagt er. Für jedes Kind einen Ganztagsschulplatz zu schaffen - wie in dem Modell für 2030 vorgesehen - sei zu viel und gehe am Bedarf der Eltern vorbei. Laut einer von der Bertelsmann-Stiftung zitierten Umfrage wünschen sich derzeit fast drei von vier Eltern (72 Prozent) einen Platz in einer Ganztagsschule. Auf etwas andere Zahlen kommt das Deutsche Jugendinstitut: Danach haben 85 Prozent der Eltern im Osten Bedarf - aber nur 57 Prozent im Westen.

Die Bertelsmann-Stiftung fordert von der Politik, einen Rechtsanspruch auf einen Ganztagsschulplatz einzuführen. Die Einführung eines Rechtsanspruchs habe auch den Kita- und Krippenausbau erst richtig ins Rollen gebracht, erklärt Jörg Dräger, Vorstand der Bertelsmann Stiftung.

Quelle: n-tv.de , bdk/dpa
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Kindergeld ab 2018 - Neue Fristen für rückwirkende Anträge

Beitragvon Weltbookadmin47 » 19. Okt 2017 20:16

STAMMTISCH - TREFF
http://www.n-tv.de/ratgeber/Neue-Friste ... 81551.html
Kindergeld ab 2018 - Neue Fristen für rückwirkende Anträge

Kindergeld kann bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres gezahlt werden. Doch nicht immer wissen Eltern das. Ab dem kommenden Jahr sollten sie sich über die Voraussetzungen schnell informieren. Denn für rückwirkende Anträge bleibt dann weniger Zeit.

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Ab Januar 2018 gelten kürzere Antragsfristen für rückwirkende Kindergeldanträge. Darauf weist der Bundesverband Lohnsteuerhilfevereine (BVL) hin. Ab dem Stichtag können Eltern Kindergeld lediglich noch sechs Monate rückwirkend erhalten, also höchstens bis Juli 2017, erklärt der BVL. Grund ist eine Gesetzesänderung, die Betrugs- und Missbrauchsfälle verhindern soll.

Derzeit kann Kindergeld noch innerhalb der allgemeinen Verjährung, der Festsetzungsfrist von vier Jahren, rückwirkend beantragt werden. Das bedeutet konkret, bis zum 31. Dezember 2017 kann Kindergeld noch bis einschließlich Januar 2013 rückwirkend beantragt werden.

Das Problem: Viele Eltern wissen nicht, ob ihnen für ihre Kinder auch nach deren Erstausbildung weiterhin Kindergeld zusteht, wenn sie eine weitere Ausbildung beginnen. Dabei besteht der Anspruch grundsätzlich bereits dann, wenn diese auf die kommende Ausbildung noch warten müssen. Berechtigte sollten daher rückwirkendes Kindergeld noch bis zum 31. Dezember 2017 beantragen.

"Ab 2018 sollten Eltern sich mit der Kindergeldbeantragung generell nicht mehr allzu viel Zeit lassen", rät BDL-Geschäftsführer Erich Nöll. Insbesondere bei erwachsenen Kindern zwischen dem 18. und 25. Lebensjahr sollte bereits vorsorglich ein Antrag bei der Familienkasse gestellt werden, wenn die Kindergeldgewährung möglich erscheint. "Fehlen noch Unterlagen, können diese nachgereicht werden. Dazu kann auch Fristverlängerung beantragt werden."
Mehr zum Thema

Das Kindergeld muss bei der zuständigen Familienkasse schriftlich beantragt werden. 04.10.17 Streit um Sozialleistung Kein Kindergeld für Nachwuchs in der Türkei
Alle Eltern müssen für das Kindergeld ab 2016 ihre Steuernummer und die des Kindes angeben. 27.04.17 Kohle für den Nachwuchs Kindergeld nur noch 6 Monate rückwirkend
Alle Eltern müssen für das Kindergeld ab 2016 ihre Steuernummer und die des Kindes angeben. 06.11.16 Da war doch was ... 2017: Kein Kindergeld ohne Steuer-IdNr.?
Geburtsurkunde, Kindergeld & Co.: Das ist vor und nach der Entbindung zu tun 16.10.16 Geburtsurkunde, Kindergeld & Co. Das ist vor und nach der Entbindung zu tun

Beim Kindergeld handelt es sich um eine Sozialleistung des Staates. Diese soll Eltern als finanzielle Unterstützung dienen und dabei helfen, ihre Kinder großzuziehen. Anspruchberechtigt ist jeder, der ein Kind in seinem Haushalt aufzieht und das Sorgerecht hat. Dazu muss das Kindergeld bei der zuständigen Familienkasse schriftlich beantragt werden. Wichtig ist es, neben den entsprechenden Dokumenten für Eltern und Kind dem Amt auch die Steuer-Identifikationsnummer des Nachwuchses mitzuteilen, ansonsten wird die Zahlung verweigert. Hierdurch soll sichergestellt werden, dass das Kindergeld für jedes Kind tatsächlich nur einmal ausgezahlt wird und keine ungerechtfertigten Auszahlungen ins Ausland vorgenommen werden.

Derzeit erhalten Eltern für das erste und zweite Kind je 192 Euro, für das dritte Kind 198 Euro und für jedes weitere Kind 223 Euro.

Quelle: n-tv.de , awi/dpa
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

"Eine Art Mini-Jetlag" - Zeitumstellung birgt viele Risiken

Beitragvon Weltbookadmin47 » 28. Okt 2017 11:31

STAMMTISCH - TREFF
http://www.n-tv.de/wissen/Zeitumstellun ... 92075.html
Samstag, 28. Oktober 2017
"Eine Art Mini-Jetlag" - Zeitumstellung birgt viele Risiken

Ein Gastbeitrag von Dr. Hans-Günter Weeß, Schlafforscher

Am Zeiger drehen oder die Zeit auf Knopfdruck zurücklaufen lassen - das ist schnell geschehen. Der Mensch jedoch passt sich nur langsam an. Das hat Folgen, die gefährlich werden können.

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Eine Stunde früher aufstehen, früher zur Arbeit gehen, früher essen, am Abend früher zu Bett gehen und früher einschlafen – so beginnt das Frühjahr. Insbesondere kleinen Kindern, älteren Menschen und vor allem Menschen mit Schlafstörungen fällt das schwer. Jedes Jahr wird uns am letzten Wochenende im März durch die Zeitumstellung eine Stunde Schlaf gestohlen, die wir erst im Herbst zurückbekommen. Doch unsere innere Uhr lässt sich nicht so einfach umstellen. Sie schlägt noch eine ganze Weile im alten Takt weiter. Alltagsaufgaben nehmen darauf keine Rücksicht.
Bilderserie http://www.n-tv.de/mediathek/bilderseri ... 45671.html
Ohne geht es nicht: Schlaf - ein lebenswichtiger Trieb Ohne geht es nicht: Schlaf - ein lebenswichtiger Trieb Ohne geht es nicht: Schlaf - ein lebenswichtiger Trieb Ohne geht es nicht: Schlaf - ein lebenswichtiger Trieb Ohne geht es nicht Schlaf - ein lebenswichtiger Trieb

Der menschliche Organismus erfährt durch die Zeitumstellung daher eine Art Mini-Jetlag. Bis sich der Biorhythmus an den neuen, von außen aufgezwungenen Hell-Dunkel-Rhythmus anpasst, vergehen bei vielen Menschen zwei bis zehn Tage. Sie reagieren mit Müdigkeit, Antriebsschwäche, Schlafstörungen, Kopfschmerzen oder gar depressiven Verstimmungen.
Sommerzeit erhöht das Unfallrisiko

Das ist ein ernst zu nehmendes Phänomen. Die Anzahl der Arztbesuche, die Einnahme von Schlafmitteln, die Häufigkeit der Unfälle im Straßenverkehr und am Arbeitsplatz steigen nach der Zeitumstellung sprunghaft an. Wird die Zeit im Frühjahr um eine Stunde vorgestellt, nimmt das Unfallrisiko am Montag danach um etwa acht Prozent zu. Die Klinik-Einweisungen mit Verdacht auf Herzinfarkt steigen ebenfalls um fast zehn Prozent. Wer zu den sogenannten "Eulen" gehört, den Menschen also, die abends lange wach sind und morgens nur schwer aus den Federn kommen (und das sind immerhin 60 Prozent der Bevölkerung), tut sich jetzt besonders schwer.

Aber nicht nur Menschen haben mit der Zeitumstellung zu kämpfen, auch auf die Tierwelt hat sie Auswirkungen: So klagen Landwirte über Anpassungsschwierigkeiten von Milchkühen. Und wenn sich der Wildwechsel am Morgen und Abend um eine Stunde verschiebt, führt das zu einem erhöhten Risiko im Straßenverkehr.

Ende Oktober wird uns die abgezwackte Stunde Schlaf schließlich wieder zurückgegeben. Da die innere Uhr des Menschen immer etwas langsamer geht als der 24-Stunden-Tag, kommen wir mit dieser Umstellung besser zurecht. Es fällt uns leichter, später ins Bett zu gehen und einzuschlafen, als vor unserer gewohnten Zeit, wie es im Frühjahr der Fall ist.
Ein einziges Argument für die Sommerzeit
Mehr zum Thema

Handy ist kein Allheilmittel: Schlaf-Apps erhöhen Fehldiagnosen 30.12.16 Handy ist kein Allheilmittel Schlaf-Apps erhöhen Fehldiagnosen
Frage & Antwort, Nr. 462: Macht zu viel Schlaf müde? 27.12.16 Frage & Antwort, Nr. 462 Macht zu viel Schlaf müde?
Endlich weckerfreie Urlaubstage!: Kann man auch zu viel schlafen? 22.12.15 Endlich weckerfreie Urlaubstage! Kann man auch zu viel schlafen?
Die wenigsten Menschen springen morgens um sechs fröhlich aus dem Bett. 26.05.15 Frage & Antwort, Nr. 380 Steht Deutschland zu früh auf?
Volkskrankheit Schlafstörungen: Wie Schlaf wieder erholsam wird 13.05.15 Volkskrankheit Schlafstörungen Wie Schlaf wieder erholsam wird
Nach einem Verkehrsunfall völlig zerstörtes Auto: Der Fahrer war am Steuer eingeschlafen und mit seinem Wagen gegen einen Baum geprallt. 14.10.13 Sekundenschlaf kann tödlich sein Müdigkeit am Steuer stark unterschätzt

Über den Sinn und Zweck der Zeitumstellung wird viel diskutiert. Als man 1980 die Sommerzeit einführte (nicht zum ersten Mal), wollte man sich den westlichen Nachbarländern anpassen. Die setzten nach der Ölkrise von 1973 bereits seit mehreren Jahren auf die Zeitumstellung - aus energiepolitischen Gründen.

Studien zeigen jedoch, dass die Sommerzeit gar nicht zu der gewünschten Energieeinsparung führt. Möglicherweise wird der Energieverbrauch durch vermehrtes morgendliches Heizen im April und Oktober sogar erhöht. Hinzu kommen für viele Menschen die hohe gesundheitliche Belastung und das erhöhte Risiko für Unfälle durch Schlafmangel.

Man sollte die Zeitumstellung abschaffen. Mir würde nur ein einziges Argument einfallen, das gegen die Aufhebung der Sommerzeit spricht: Es fällt schwer, auf lange, helle Sommerabende im Garten bei einem Glas Weißweinschorle zu verzichten.

Dr. Hans-Günter Weeß leitet das Schlafzentrum Pfalzklinikum Klingenmünster und ist Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin. Im Schattauer-Verlag erschien 2016 sein Buch: "Die schlaflose Gesellschaft: Wege zu erholsamen Schlaf und mehr Leistungsvermögen".

Quelle: n-tv.de
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

"Tickets, please" - Schwarzfahren auch im Ausland kein Spaß

Beitragvon Weltbookadmin47 » 31. Okt 2017 11:11

STAMMTISCH - TREFF
http://www.n-tv.de/ratgeber/Schwarzfahr ... 99333.html
"Tickets, please" - Schwarzfahren auch im Ausland kein Spaß

Von Axel Witte

Die Herbstferien sind Städtereisenzeit. Wer in Europa unterwegs ist, sollte sich bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel nicht ohne gültiges Ticket erwischen lassen. Mitunter wird es richtig teuer. Fein raus ist, wer Chinese ist.

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Ob bewusst oder auch aus Vergesslichkeit, wer hierzulande ohne einen gültigen Fahrschein in Bus oder Bahn erwischt wird, muss zahlen. 60 Euro werden in so einem Fall fällig. Das nennt sich dann erhöhtes Beförderungsentgelt. Hinzu kann sich auch noch eine Anzeige des betroffenen Verkehrsunternehmens gesellen. Wird der Anzeige entsprochen, ist in aller Regel eine Geldstrafe fällig, welche verdienstabhängig leicht die Höhe eines Nettomonatseinkommens betragen kann. Bei Wiederholungstätern oder Zahlungsverweigerern ist sogar eine Haftstrafe möglich.

Die Konsequenzen des Schwarzfahren sind also weder für Adrenalinjunkies noch für Sparfüchse ein Vergnügen. Was auch für das europäische Ausland gilt. Wer hier in eine Fahrkartenkontrolle gerät und nicht schnell genug die Beine in die Hand nehmen kann, wird genauso unerbittlich zur Kasse gebeten. In einigen Metropolen ist das Fahren ohne Ticket sogar deutlich teurer als in Deutschland, wie das Verbraucherportal Sparwelt.de berichtet. Dies gilt beispielsweise für Stockholm, Lissabon oder Rom.
Bukarest geradezu erschwinglich

Begonnen werden soll aber die Aufzählung der fälligen Strafzahlungen in Europa zunächst mit den "Schnäppchen". Überraschenderweise wird in den ansonsten teuren Städten London (umgerechnet 50 Euro) und Paris (ebenfalls 50 Euro) weniger berechnet als in Deutschland. Gleiches gilt für Amsterdam. In Athen muss der Delinquent nur 42 Euro berappen. Noch günstiger ist die Unannehmlichkeit nur in Osteuropa zu bekommen. So beläuft sich in Warschau das Bußgeld auf 37, in Prag auf 31 und in Budapest auf 26 Euro. Bukarest liegt mit 11 Euro am unteren Ende des Vergleichs.

Teurer als in deutschen Städten ist das Schwarzfahren in Brüssel (107 Euro), Wien (103), Oslo (101) und Kopenhagen (101). In Zürich sind 87 Euro Bußgeld fällig. In Barcelona oder Madrid wird die nicht gelöste Fahrkarte mit 80 Euro berechnet.

Richtig teuer wird es für den, der in Schwedens Hauptstadt bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel ohne Ticket erwischt wird. 158 Euro müssen dann bezahlt werden. In Lissabon sind es 145 Euro – mindestens. Denn berechnet wird das 100- bis 150-Fache des eigentlichen Ticketpreises. In Rom ist der 60-fache Preis fällig, was unterm Strich eine Buße zwischen 90 und 200 Euro bedeutet.
Besser zahlen oder abreisen?

Zu beachten ist allerdings, dass alle Bußgelder für Ersttäter und fristgerechte Zahler gelten. Ansonsten wird es gerne teurer. So gilt beispielsweise für London: Wenn man nicht binnen drei Wochen zahlt, verdoppelt sich die Summe. Wiederholungstäter müssen sogar die Verfolgung durch die Justiz sowie eine Strafe von bis zu 1000 Pfund rechnen.
Mehr zum Thema

Von Freizügigkeit bis Fotoverbot: Hier drohen Urlaubern heftige Strafen 12.09.17 Von Freizügigkeit bis Fotoverbot Hier drohen Urlaubern heftige Strafen
Ohne Ticket in Bus und Bahn: Zehn Fragen zum Schwarzfahren 09.06.17 Ohne Ticket in Bus und Bahn Zehn Fragen zum Schwarzfahren
Kein Freispruch für Schwarzfahrer: "Ich fahre umsonst" gilt nicht 23.12.16 Kein Freispruch für Schwarzfahrer "Ich fahre umsonst" gilt nicht
Teurer Ärger im Urlaub: Wenn es im Ausland blitzt, können Autofahrer meist nicht darauf hoffen, in Deutschland verschont zu werden. 02.09.16 Verspätete Urlaubsgrüße Strafzettel aus dem Ausland?
Schandtaten im Urlaub: Bußgelder drohen auch Touristen 15.06.16 Schandtaten im Urlaub Bußgelder drohen auch Touristen
Wer keinen gültigen Fahrausweis vorweisen kann, ist manchmal auch unfreiwillig zum Schwarzfahrer geworden. Streikt etwa der Automat, muss der Fahrgast das nachweisen. Foto: Lukas Schulze 19.08.16 Ohne Ticket trotz höherer Strafe 60 Euro schrecken Schwarzfahrer nicht ab

Und hierzulande? Ein Anruf bei den Berliner Verkehrsbetrieben hilft weiter. Dort betont man, dass Touristen - auch aus dem Bundesgebiet - mit Nachsicht behandelt werden. Zumindest dann, wenn sie nur vergessen haben, das Ticket zu entwerten. Ansonsten gilt auch beim Schwarzfahren Gleichberechtigung. Wer also ohne Ticket angetroffen wird, muss zahlen. Nach Aufnahme der Personalien aus dem Ausweis, der im Übrigen den Fahrscheinkontrolleuren nicht vorgezeigt werden muss. Denn das darf nur die Staatsmacht fordern. Allerdings sind die "Schwarzfahrerfänger" dann dazu berechtigt, die Polizei zu verständigen. Im Zweifelsfall wird die Identität des Sünders also festgestellt.

Wer sich ohne Begleichung des Bußgeldes in seine Heimat absetzt, bekommt gerne eine nochmals erhöhte Zahlungsaufforderung per Post nach Hause. Sei es in Lissabon, Oslo oder Bielefeld. Europa macht's möglich. Hier ist dann der Chinese aus der Provinz Shandong fein raus. Wegen fehlender Abkommen und auch des erhöhten Aufwands, die Mahnung zukommen zu lassen, wird der Besucher aus dem Reich der Mitte mit keinen schriftlichen Zahlungserinnerungen an seinen Besuch in Berlin erinnert werden.

Quelle: n-tv.de ,
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Neue Düsseldorfer Tabelle - So viel Unterhalt muss 2018 gezahlt werden

Beitragvon Weltbookadmin47 » 8. Nov 2017 09:12

STAMMTISCH - TREFF
http://www.n-tv.de/ratgeber/So-viel-Unt ... 15629.html
Neue Düsseldorfer Tabelle - So viel Unterhalt muss 2018 gezahlt werden

Auch im neuen Jahr müssen getrennt lebende Eltern für ihre Kinder tiefer in die Tasche greifen, denn der Mindestunterhalt für Minderjährige erhöht sich erneut. Kleiner Trost, auch die Einkommensgruppen werden erhöht und das Kindergeld wird auf den Bedarf angerechnet.

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Getrennt lebende Väter oder Mütter müssen ihren Kindern mehr Unterhalt zahlen. Das ergibt sich aus der neuen Düsseldorfer Tabelle, an der sich die Familiengerichte bei der Festsetzung des Unterhalts orientieren. Zum 1. Januar 2018 wird diese nun geändert.

Der Mindestunterhalt minderjähriger Kinder beträgt dann ab dem 1. Januar 2017 bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres (1. Altersstufe) 348 statt bisher 342 Euro, für die Zeit vom siebten bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres (2. Altersstufe) 399 statt bisher 393 Euro und für die Zeit vom 13. Lebensjahr bis zur Volljährigkeit (3. Altersstufe) 467 statt bisher 460 Euro monatlich.

Diese Erhöhung des Mindestunterhaltes führt zugleich zu einer Änderung der Bedarfssätze der zweiten bis zehnten Einkommensgruppe der Düsseldorfer Tabelle. Sie werden wie in der Vergangenheit in der zweiten bis fünften Einkommensgruppe um jeweils 5 Prozent und in der sechsten bis zehnten Einkommensgruppe um jeweils 8 Prozent des Mindestunterhaltes angehoben.

Erstmals seit 2008 werden auch die Einkommensgruppen angehoben. Diese betragen nun 1900 bis 5500 Euro netto und sind entsprechend der Steigerung des Mindestunterhalts angepasst worden.

Demgegenüber bleibt die Düsseldorfer Tabelle hinsichtlich des Bedarfs volljähriger Kinder 2018 unverändert. So soll eine überproportionale Erhöhung des Bedarfs des volljährigen Kindes, das noch im Haushalt eines Elternteiles lebt, im Verhältnis zu dem Bedarf eines allein lebenden Erwachsenen vermieden werden.
Anrechnung des Kindergeldes
Mehr zum Thema

Eltern müssen ihre Kinder in der Ausbildung unterstützen. 04.05.17 Vater klagt vor BGH Ausbildungsunterhalt sechs Jahre nach Abi?
Vater mit Kind 27.02.17 Abwechselnde Kinderbetreuung BGH stärkt vor allem Rechte von Vätern
Alle Eltern müssen für das Kindergeld ab 2016 ihre Steuernummer und die des Kindes angeben. 06.11.16 Da war doch was ... 2017: Kein Kindergeld ohne Steuer-IdNr.?

Auf den Bedarf des Kindes ist das Kindergeld anzurechnen. Dieses beträgt ab dem 1. Januar 2018 für das erste und zweite Kind 194 Euro, für ein drittes Kind 200 Euro und für das vierte und jedes weitere Kind 225 Euro. Das Kindergeld ist bei minderjährigen Kindern in der Regel zur Hälfte auf den Unterhaltsbedarf anzurechnen.

Der sich genau ergebende Betrag ist aus den Tabellen im Anhang der "Düsseldorfer Tabelle" in Kürze hier ablesbar. Diese umfasst nur regelmäßige Zahlungen für den allgemeinen Lebensbedarf. Unvorhersehbare Aufwendungen müssen gegebenenfalls extra geleistet werden.

Quelle: n-tv.de , awi
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Uhr für U-Boot "San Juan" tickt - Helfer bereiten Rettung am Meeresgrund v

Beitragvon Weltbookadmin47 » 21. Nov 2017 21:24

STAMMTISCH - TREFF
https://www.n-tv.de/panorama/Helfer-ber ... 42851.html
Dienstag, 21. November 2017
Uhr für U-Boot "San Juan" tickt - Helfer bereiten Rettung am Meeresgrund vor

Vor sechs Tagen gab es die letzte Funkverbindung zur "ARA San Juan". Sieben Tage reicht der Sauerstoff, falls das vermisste argentinische U-Boot nicht auftauchen kann. Die Einsatzkräfte bereiten eine mögliche Rettung am Meeresgrund vor.

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Bei der Suche nach dem im Südatlantik verschollenen argentinischen U-Boot "ARA San Juan" läuft den Rettern die Zeit davon. Die 44-köpfige Besatzung verfügt über Sauerstoffreserven für sieben Tage, sollte das U-Boot nicht auftauchen können. Die letzte Funkverbindung fand am vergangenen Mittwoch statt. Damals teilte die Besatzung mit, es habe einen Kurzschluss im Batteriensystem an Bord gegeben, wie ein Sprecher der argentinischen Marine bekanntgab.
"Wir warten auf Dich", steht auf diesem Plakat, das zwei Frauen am Zaun des Stützpunktes befestigen.

Neben der systematischen Suche auf einer Meeresfläche von über 43.000 Quadratkilometern wird bereits eine eventuelle Bergung am Ozeangrund vorbereitet. Vier Transportflugzeuge der US-Navy wurden vom Southern Command mit Sitz in Florida zum patagonischen Hafen von Comodoro Rivadavia mit einem Mini-U-Boot, einem ferngesteuerten Unterwasserfahrzeug (ROV) und weiterer Ausstattung zur Tiefsee-Bergung entsandt. Von dort aus soll es gegebenenfalls an Bord eines Schiffes des französischen Erdölunternehmens Total zum Einsatz bei einer Unterwasserbergung transportiert werden. Das kleine Rettungs-U-Boot kann bis zu sechs Menschen auf einmal aus einem gekenterten U-Boot bergen.

Ein im Meer von zwei argentinischen Kriegsschiffen über Echolot empfangenes Geräusch hatte die Hoffnung erweckt, es könnte von dem verschollenen U-Boot ausgegangen sein. Ein hochmodernes US-Seefernaufklärungsflugzeug Boeing P-8 übernahm eine Aufzeichnung des Geräuschs. Mit einer speziellen Software wurde jedoch festgestellt, dass es nicht vom U-Boot entstanden, sondern wahrscheinlich biologischen Ursprungs sei, erklärte Marinesprecher Enrique Balbi in Buenos Aires.

Kurz vorher hatten die Angehörigen der Besatzung, die auf dem Marinestützpunkt von Mar del Plata auf Nachrichten harren, eine weitere Enttäuschung erlebt. Sieben gescheiterte Anrufversuche eines Satellitentelefons wurden darauf untersucht, ob sie vom "ARA San Juan" aus gestartet worden seien. Auch hier stellte sich nach einer Recherche des Satellitenunternehmens Iridium heraus, dass die Spur nicht zu den Verschollenen führte.
Größter Marineeinsatz seit Falklandkrieg
Mehr zum Thema

Vermisste "ARA San Juan": U-Boot-Suchtrupps empfangen Geräusche 20.11.17 Vermisste "ARA San Juan" U-Boot-Suchtrupps empfangen Geräusche
Verschollen im Südatlantik: Sechs Länder helfen bei U-Boot-Suche 20.11.17 Verschollen im Südatlantik Sechs Länder helfen bei U-Boot-Suche

An der internationalen Suchaktion nehmen 14 Schiffe und zehn Flugzeuge teil, unter ihnen hoch spezialisierte Einheiten aus Großbritannien, den USA und Brasilien. Es handelt sich um den größten Marine- und Lufteinsatz im Südatlantik seit dem Falklandkrieg 1982 zwischen Argentinien und Großbritannien. Auch ein britisches Schiff und ein Flugzeug der Royal Air Force, die auf Falkland stationiert sind, nehmen an der Rettungsaktion des argentinischen U-Boots teil.

Zum Zeitpunkt der letzten Funkverbindung fuhr das U-Boot durch den Golf von San Juan südöstlich der Halbinsel Valdés. Dort herrschte schwerer Seegang. Die anhaltend hohen Wellen von bis zu sieben Metern und der starke Wind von bis zu 70 Kilometern pro Stunde erschwerten die Suche und störten die Echoortung.
Bilderserie https://www.n-tv.de/mediathek/bilderser ... 99391.html
U-Boot aus Bürgerkriegszeiten: Die Geheimnisse der CSS Hunley U-Boot aus Bürgerkriegszeiten: Die Geheimnisse der CSS Hunley U-Boot aus Bürgerkriegszeiten: Die Geheimnisse der CSS Hunley U-Boot aus Bürgerkriegszeiten Die Geheimnisse der CSS Hunley

Quelle: n-tv.de , rpe/dpa
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Damit die Hilfe ankommt - Kompass für den Spendendschungel

Beitragvon Weltbookadmin47 » 26. Nov 2017 12:04

STAMMTISCH - TREFF
https://www.n-tv.de/ratgeber/Kompass-fu ... 48213.html
Damit die Hilfe ankommt - Kompass für den Spendendschungel

Alle Jahre wieder flattern in der Vorweihnachtszeit Spendenaufrufe ins Haus. Egal, ob Unterstützung für Hurrikanopfer oder die Rettung des Regenwaldes - wer Gutes tun will, ist schnell überfordert. Ein Überblick, was seriös ist und was nicht.

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Das Geschäft mit Mitleid und Hilfsbereitschaft boomt. Allein in diesem Jahr haben die Bundesbürger nach einer Hochrechnung bislang rund 3,1 Milliarden Euro für den guten Zweck gegeben, wie eine Untersuchung im Auftrag des Deutschen Spendenrates zeigt.

Doch wo viel Geld zu holen ist, sind auch schwarze Schafe zu finden. Spendenwillige sollten sich deshalb informieren, wen sie unterstützen und wovon sie besser die Finger lassen.

Siegel

Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) vergibt ein Spendensiegel an seriöse Organisationen. Aktuell sind es rund 230 aus dem humanitären sowie dem Tierschutz- oder Umweltschutzbereich.

"Wir prüfen sieben Kriterien, die für die Schaffung von Vertrauen zwischen den Spendern und der Organisation ausschlaggebend sind", sagt DZI-Geschäftsführer Burkhard Wilke. Dazu gehöre zum Beispiel eine gute Leitungs- und Aufsichtsstruktur, Transparenz bei den Finanzen und eine wahrhaftige Spendenwerbung ohne emotionalen Druck.

Die jährliche Prüfung zahlt die sich bewerbende Organisation. Das hat allerdings zur Folge, dass sich gerade kleinere Hilfsorganisationen diese Ausgabe und den Aufwand sparen. Umgekehrt kann man also nicht sagen: Wer das Spendensiegel nicht trägt, ist unseriös.

Das DZI erteilt auf seiner Website auch Auskünfte zu weiteren 200 Organisationen ohne Siegel. Hier wird auch vor manchen Spendensammlern gewarnt. Ansonsten sollte sich jeder die Zeit nehmen, selbst gewisse Kriterien zu checken.

Steuerliche Gemeinnützigkeit

Sie sollte Mindestvoraussetzung sein für eine Spende, betont Wilke. Damit habe das Finanzamt schon eine gewisse Kontrolle. Außerdem ist die Spende steuerlich absetzbar, und zwar bis zu 20 Prozent des Einkommens. Eine Spendenquittung ist erst nötig ab 200 Euro. Bei niedrigeren Beträgen reichen die Überweisungsbelege.

Transparenz

Wer wissen will, wo genau die Spendengelder landen, sollte sich die Jahresabschlüsse ansehen, die seriöse Hilfswerke zugänglich machen. Dabei sind Werbungs- und Verwaltungskosten nicht prinzipiell als negativ anzusehen, sondern notwendig. Allerdings sollten sie angemessen sein.

Der Deutsche Spendenrat, ein Dachverband von 65 gemeinnützigen Organisationen, hat in seiner Selbstverpflichtung ebenfalls ganz oben den Punkt Transparenz stehen. "Ob auf der Homepage oder im Jahresbericht - entscheidend ist, dass die wesentlichen Finanzdaten veröffentlicht werden", sagt Geschäftsführerin Daniela Geue.

Emotionaler Druck

Eine Spende ist freiwillig. Wer unter zeitlichen Druck setzt oder mit drastischen Elendsschilderungen wirbt, macht sich verdächtig. "Wenn ich auf der Straße angesprochen werde, sollte ich mir die Sachen mitnehmen und zu Hause in Ruhe durchlesen", sagt Julia Rehberg. "Wenn aber Druck gemacht wird, es gehe nur heute - dann lieber: Finger weg!", warnt die Leiterin der Rechtsabteilung bei der Verbraucherzentrale Hamburg.

Auch Burkhard Wilke warnt vor Nötigung - nicht nur bei Straßenwerbung. Wenn in Spendenbriefen systematisch extreme Fotos verwendet werden, dem Adressaten ein schlechtes Gewissen oder eine persönliche Verantwortung eingeredet werden, sei das als unseriös anzusehen. "Wenn wir diese Hinweise systematisch für eine Organisation vorliegen haben, ist allein das für uns ein Grund, von ihr abzuraten oder sogar vor ihr zu warnen."
Mehr zum Thema

Jetzt Geld vom Fiskus sichern: Das sind die Steuertipps zum Jahresende 14.11.17 Jetzt Geld vom Fiskus sichern Das sind die Steuertipps zum Jahresende
Ausgeben oder spenden?: Wenn die Kinder nicht alles erben sollen 26.05.17 Ausgeben oder spenden? Wenn die Kinder nicht alles erben sollen

Haustürverkäufe

Sie müssen nicht, können aber unseriös sein. Oft geht es dabei um Fördermitgliedschaften. Diese helfen den Organisationen, weil sie Werbungs- und Verwaltungskosten einsparen. Allerdings: Wenn man sich dauerhaft verpflichtet, sollte der Qualitätsanspruch an die Organisation umso höher sein, meint Wilke. "Seriöse Organisationen erlauben jederzeit, wieder auszutreten. Unseriöse tun es nicht, da steht dann kleingedruckt, dass die Mitgliedschaft mindestens zwei Jahre beträgt."

Quelle: n-tv.de , awi/dpa
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Führerschein weg ? - So kann man die Sperrzeit verkürzen

Beitragvon Weltbookadmin47 » 26. Nov 2017 13:17

STAMMTISCH - TREFF
https://www.n-tv.de/ratgeber/So-kann-ma ... 46772.html
Führerschein weg ? - So kann man die Sperrzeit verkürzen

Von Isabell Noé

Ist die Fahrerlaubnis einmal entzogen, kann es eine Weile dauern, bis man sie wiederbekommt - sechs Monate bis fünf Jahre, um genau zu sein. Die Betroffenen können die Sperrzeit reduzieren. Dazu müssen sie sich aber Mühe geben.

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Betrunken Autofahren kann nicht nur teuer werden. Ab 1,6 Promille risikieren Autofahrer auch ihren Führerschein. Nicht nur für ein paar Monate, sondern im schlimmsten Fall für ein paar Jahre oder sogar lebenslänglich. Das gleiche gilt für notorische Raser oder Verkehrsteilnehmer, die sich mit Drogen am Steuer erwischen lassen. Anders als beim vorübergehenden Fahrverbot bekommt man den "Lappen" beim Führerscheinentzug nicht einfach wieder, sondern muss ihn zum Ende der Sperrzeit neu beantragen. Laut Strafgesetzbuch ist das nach frühestens sechs Monaten möglich, die Richter können aber auch deutlich längere Sperren von bis zu fünf Jahren anordnen.

Was vielen Betroffenen nicht klar ist: Die Zeiten sind nicht sind in Stein gemeißelt. Unter Umständen lassen sich die verhängten Fristen verkürzen. "Ergibt sich Grund zu der Annahme, dass der Täter zum Führen von Kraftfahrzeugen nicht mehr ungeeignet ist, so kann das Gericht die Sperre vorzeitig aufheben", heißt es dazu im Strafgesetzbuch. Vorzeitig, das heißt im besten Fall schon nach drei Monaten. Wiederholungstäter, die ihren Führerschein in den letzten drei Jahren schon einmal verloren hatten, müssen mindestens ein Jahr warten. Das wichtigste aber: Sie müssen das Gericht überzeugen, dass sie zuverlässige Autofahrer sind.
Private Gründe zählen nicht

Auch bei der regulären Sperrfrist ist die Wiedererteilung der Fahrerlaubnis kein Selbstläufer. Häufig müssen die straffällig gewordenen Autofahrer ein medizinisches-psychologisches Gutachten beibringen, oder regelmäßig ihre Abstinenz nachweisen. Was also bleibt noch an Möglichkeiten, wenn man den Führerschein schon vorher zurückhaben will? Mit privaten oder beruflichen Argumenten braucht man jedenfalls nicht auf Gnade hoffen. Die Sperre ist keine Strafe, sondern sie dient dem Schutz der Allgemeinheit vor einem potentiell gefährlichen Verkehrsteilnehmer. Wenn etwa ein Lieferfahrer ohne Führerschein seinen Job verlieren könnte, ist das zwar bedauerlich, aber kein Grund, die Sperrzeit zu verkürzen – zumindest nicht, wenn sein vorheriges Alkoholproblem weiter besteht.

Die betroffenen Kraftfahrer müssen also nachweisen, dass sie willens und in der Lage sind, sich künftig an die Regeln zu halten. Möglich ist das etwa über Nachschulungen oder die Teilnahme an verkehrspsychologische Beratungen. Solche Aufbauseminare bieten beispielsweise TÜV und Dekra an, aber auch diverse andere private Anbieter. Wenn Alkohol oder Drogen zum Führerscheinverlust geführt haben, ist freiwillige Abstinenz hilfreich. Gern gesehen ist auch der Besuch von Selbsthilfegruppen. Wichtig bei Alkohol- und Drogendelikten: Meist gibt es den Führerschein erst nach bestandener MPU zurück. Über diese Voraussetzung wird man aber erst später informiert, wenn man die Fahrerlaubnis neu beantragt. Wer auf eine Sperrzeitverkürzung spekuliert, sollte rechtzeitig bei der Führerscheinbehörde nachhaken. Generell gilt: Wer sich frühzeitig selbst kümmert und guten Willen demonstriert, kann am ehesten auf ein Entgegenkommen hoffen.
Ein teures Unterfangen
Mehr zum Thema

90.000 müssen zur MPU: Das Geschäft mit dem Fahreignungstest 20.07.17 90.000 müssen zur MPU Das Geschäft mit dem Fahreignungstest
Wer kifft, sollte sich gut überlegen, ob er sich hinters Steuer setzt. 27.04.17 Cannabis und Führerschein Einmaliges Kiffen wird toleriert
High hinterm Steuer: Fahrer unter Drogen haften zivilrechtlich 18.08.17 High hinterm Steuer Fahrer unter Drogen haften zivilrechtlich

Die Gerichte müssen dann jeden Antrag individuell prüfen und entscheiden, ob der Verurteilte immer noch eine übermäßige Gefahr für den Straßenverkehr darstellt. Die Chancen sind nicht so schlecht, wie ein Fall aus Berlin zeigt. Erst kürzlich hat das dortige Landgericht Berlin einem Autofahrer eine Sperrfristverkürzung genehmigt, der an einem Aufbauseminar der Dekra teilgenommen hatte. Die Dekra attestierte ihm im Rahmen dessen einen "deutlichen Informations- und Erkenntniszuwachs", es gebe keinen Grund mehr zur Annahme, dass er zum Führen von Kraftfahrzeugen ungeeignet sei (Az.: 520 Qs 72/17).

Nachschulungen oder freiwillige psychologische Gutachten sind natürlich mit Kosten verbunden – oft liegen sie im vierstelligen Bereich. Ob sich der Aufwand lohnt, klärt man vorher am besten mit einem Anwalt. Laut dem Portal bussgeldkatalog.org ist selten eine Verkürzung von mehr als drei Monaten drin.

Quelle: n-tv.de
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Tatort Weihnachtsmarkt - Taschendiebe lauern im Gedränge

Beitragvon Weltbookadmin47 » 2. Dez 2017 18:24

STAMMTISCH - TREFF
https://www.n-tv.de/ratgeber/Taschendie ... 47545.html
Samstag, 02. Dezember 2017
Tatort Weihnachtsmarkt - Taschendiebe lauern im Gedränge

Ein gemütlicher Familienbummel, ein Glühweinumtrunk mit den Kollegen oder Schlangestehen an Marktbuden: Wenn dieser Tage landesweit die Weihnachtsmärkte öffnen, ist auch wieder Hochzeit für die Taschendiebe. Das sollten Verbraucher wissen.

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Im dichten Gedränge des Weihnachtsmarktes kann es nur wenige Sekunden dauern, bis das Portemonnaie, die Kreditkarten oder die Autoschlüssel weg sind. Die Polizei rät zu einigen Vorsorgemaßnahmen:

Wann öffnen die Weihnachtsmärkte?

Die meisten Weihnachtsmärkte öffnen in der kommenden Woche, nach dem Totensonntag. In einigen Städten öffnen die Märkte aber auch schon früher wie am Donnerstag in Dortmund, in der Düsseldorfer Altstadt oder in Bielefeld.

Mit welchen Tricks arbeiten die Diebe?

Meist treten Taschendiebe in Gruppen auf und agieren nach Angaben der Polizei arbeitsteilig nach dem Motto: anrempeln, drücken, ziehen, Beute übergeben. Beim Rempeltrick wird das Opfer im Gedränge angestoßen oder in die Zange genommen. Der Vordermann bückt sich zum Beispiel oder bleibt abrupt stehen. Während das Opfer abgelenkt ist, greift ein Komplize in die Tasche.

Beim Fleckentrick wird das Opfer - häufig nach einem Bankbesuch - mit Ketchup oder einem Getränk bekleckert und beim wortreichen Reinigungsversuch bestohlen. Oder Fremde bitten das Opfer um Wechselgeld. Beim Öffnen der Geldbörse wird der Betroffene vom Täter abgelenkt, der zwar seine Münzen in die Börse wirft, aber gleichzeitig Banknoten herauszieht.

Wann ist noch Vorsicht angebracht?

Das ganze Jahr über, aber verstärkt auch in der Vorweihnachtszeit zieht der Auskunfttrick. Fremde fragen das Opfer nach dem Weg und halten ihm einen Stadtplan vor oder sprechen Menschen auf vollen Bahnhöfen an. Während der Angesprochene abgelenkt ist, plündern andere Täter die Hand- oder Umhängetasche oder verschwinden gleich ganz mit dem Gepäck.

Was rät die Polizei?

Weihnachtsmarktbesucher sollten nur das Notwendigste an Bargeld oder Zahlungskarten dabei haben und Geld sowie Papiere getrennt in verschiedenen verschlossenen Innentaschen tragen. Handtaschen sollten stets geschlossen und mit dem Verschluss am Körper getragen werden. Die PIN sollte niemals im Portemonnaie und schon gar nicht auf der Zahlungskarte notiert werden.
Mehr zum Thema

Kurz abgelenkt - und schon ist die Geldbörse weg: Wer die Tricks der Taschendiebe kennt, kann sich besser schützen. 08.11.17 Großer Städtevergleich Hier greifen Taschendiebe am häufigsten zu
Einbrecher 29.10.17 Tag des Einbruchschutzes So bleiben Diebe draußen
Taschendiebe gehen gewieft vor. Sie haben ganz unterschiedliche Tricks und Herangehensweisen, um Wertgegenstände zu klauen. 27.09.16 Banden plündern Reisende Die Tricks der Taschendiebe in der Bahn
Diebstahl mit System: Mit einem Trick locken Taschendiebe ihr Opfer in die Falle. 26.09.16 Banden nehmen Fahrgäste aus Diebe schlagen häufiger an Bahnhöfen zu
Der Klassiker: Taschendiebstahl. 14.09.16 Vorsicht, Touristenfalle! Diese Betrugsmaschen sollte man kennen

Was ist bei einem Diebstahl zu tun?

Die Straftat ist bei der Polizei anzuzeigen, die auf vielen Weihnachtmärkten präsent ist. Um sich bei einem Diebstahl vor Abbuchungen zu schützen, sollten alle Geldkarten umgehend gesperrt werden. Das geht am besten über den zentralen Sperrnotruf 116116. Damit lassen sich alle Girocards und die meisten Kreditkarten sperren. Die Polizei kann die Girocard auch für das elektronische Lastschriftverfahren sperren. Opfer sollten in den nächsten Wochen dann sorgfältig ihre Kontobewegungen im Auge behalten und unrechtmäßige Lastschriften zurückbuchen lassen.

Welcher Schaden entsteht durch Taschendiebstähle?

Über das ganze Jahr gesehen wurden 2016 laut polizeilicher Kriminalstatistik in Deutschland insgesamt 164.771 Taschendiebstähle angezeigt. Es entstand dadurch ein Schaden von 51,5 Millionen Euro. Die meisten Fälle bleiben unaufgeklärt - die Aufklärungsquote lag 2016 bei gerade einmal 6,4 Prozent.

Quelle: n-tv.de , awi/AFP
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Gutachten gibt Antwort - Wer zahlt Sicherheit auf Weihnachtsmarkt ?

Beitragvon Weltbookadmin47 » 3. Dez 2017 16:45

STAMMTISCH - TREFF
https://www.n-tv.de/politik/Wer-zahlt-S ... 64112.html
Sonntag, 03. Dezember 2017
Gutachten gibt Antwort - Wer zahlt Sicherheit auf Weihnachtsmarkt ?

Poller, Ketten, Security: Die erhöhten Sicherheitsmaßnahmen auf Weihnachtsmärkten sollen Besuchern ein gutes Gefühl geben. Über die Frage, wer dafür bezahlen muss, wird jedoch heftig gestritten. Ein Gutachten soll Klarheit schaffen.

Teilen

Seite versenden
Seite drucken

Nach dem Terroranschlag auf einem Berliner Weihnachtsmarkt im letzten Jahr geht die Angst vor weiteren Anschlägen um. Um Besucher zu schützen, wurden neue Sicherheitskonzepte entwickelt und realisiert. Doch die kosten Geld. Der Streit darüber, wer das bezahlen soll, ist bereits entbrannt. Die Kosten, die bereits in die Millionen gehen, wollen weder die Städte und Kommunen, noch Bund und Länder zahlen. Hamburg und Berlin lehnen sie kategorisch ab. Sie wurden in vielen Fällen an die Schausteller weitergereicht.

Der Schaustellerverband protestiert dagegen und gibt ein Rechtsgutachten in Auftrag. Dieses kommt nach Angaben der Organisation zu dem Schluss, dass Bund und Länder die Sicherheitskosten für Weihnachtsmärkte und Volksfeste übernehmen müssen. "Schausteller und andere Gewerbetreibende sind lediglich für die Abwehr der Gefahren zuständig, die aus ihrem Wirken erwachsen können. Der Terror wird aber von außen an uns herangetragen", sagte Hauptgeschäftsführer Frank Hakelberg zum Ergebnis der Untersuchung der "Welt am Sonntag".
Mehr zum Thema

Fahndung nach Paket-Absender: Weihnachtsmarkt war wohl nicht das Ziel 02.12.17 Fahndung nach Paket-Absender Weihnachtsmarkt war wohl nicht das Ziel
Nach Terror auf Weihnachtsmarkt: Angst verspüren nur die wenigsten 27.11.17 Nach Terror auf Weihnachtsmarkt Angst verspüren nur die wenigsten
Anschlag vereitelt?: IS-Mitglieder bei Razzien festgenommen 21.11.17 Anschlag vereitelt? IS-Mitglieder bei Razzien festgenommen

Das Gutachten des Bochumer Rechtsprofessors Johann-Christian Pielow komme zu dem Schluss, dass die Schutzmaßnahmen für Gäste, Verkehrsteilnehmer, Anwohner, andere Gewerbetreibende und nicht nur für Schausteller gelten. Daher sei es eine unzulässige Ungleichbehandlung, die Markthändler allein oder weitgehend finanziell damit zu belasten.

In dem Gutachten betont der Experte, "dass die Gefahrenabwehr dem Staat obliegt, der das Gewaltmonopol allein innehat. Er kann und darf sie nicht an private delegieren – auch nicht finanziell". Deshalb seien Bund und Länder zur Kostenübernahme verpflichtet. Andernfalls werde eine sukzessive Aushöhlung des Staates riskiert.

Quelle: n-tv.de , jaz/dpa
Benutzeravatar
Weltbookadmin47
Forum Admin
 
Beiträge: 6295
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Nicht zum Idioten werden - Was Autofahrer zur MPU wissen müssen

Beitragvon Gudrun Graf » 6. Dez 2017 12:05

STAMMTISCH - TREFF
https://www.n-tv.de/ratgeber/Was-Autofa ... 55433.html
Nicht zum Idioten werden - Was Autofahrer zur MPU wissen müssen

Bei der Medizinisch-Psychologischen Untersuchung geht es für Autofahrer um ihre Fahrerlaubnis. Doch wann droht sie? Und wie ist dann der praktische Ablauf? Wissenswertes rund um die MPU.

Seite versenden
Seite drucken

Der Schrecken vieler Autofahrer hat drei Buchstaben: MPU. Die Medizinisch-Psychologische Untersuchung soll nach einem Führerscheinentzug die charakterliche Reife prüfen. Doch wann darf überhaupt eine MPU angeordnet werden? Und wie läuft sie ab?

"Mit einer MPU wird festgestellt, ob jemand wieder zum Führen von Kraftfahrzeugen geeignet ist oder ob Bedenken gegen seine körperliche, geistige und charakterliche Eignung bestehen", erklärt Hasso Suliak vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR).

Eine MPU dauert zwei bis vier Stunden. Sie umfasst neben einem psychologischen Gespräch und einer verkehrsmedizinischen Untersuchung auch einen Computer-Test zur Reaktions- und Konzentrationsfähigkeit sowie Aufmerksamkeit. Bei Eignungszweifeln kann die zuständige Fahrerlaubnisbehörde eine MPU bei einer amtlich anerkannten Begutachtungsstelle für Fahreignung (BfF) einfordern.
1,6-Promille-Grenze auch für Radler

Eignungszweifel sind zum einen im Straßenverkehrsgesetz (StVG) geregelt. "Das betrifft die Personen, die nach Erreichen von acht Punkten in Flensburg die Fahrerlaubnis entzogen bekommen haben", erklärt Christian Janeczek, Fachanwalt in Dresden und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV). Zum anderen gibt es Regelungen in der Fahrerlaubnis-Verordnung. Hier geht es um die medizinischen, alkoholbedingten und drogenbedingten Eignungszweifel.

Im Normalfall wird die MPU bei einem wiederholten Entzug der Fahrerlaubnis angefordert. Wer aber mit mehr als 1,6 Promille Blutalkohol am Steuer erwischt wird, dem droht sie auch beim ersten Mal. Das gilt nicht nur für Autofahrten, sondern auch für Touren mit Rad oder E-Bike.

"Aus Studien weiß man, dass nach einer Trunkenheitsfahrt ab 1,6 Promille Blutalkoholkonzentration die Wahrscheinlichkeit für eine erneute Auffälligkeit deutlich erhöht ist", sagt Suliak. Für andere Gründe, die zu einer MPU führen, gibt es Suliak zufolge vergleichbare wissenschaftliche Untersuchungsergebnisse. Dazu zählen Fahrten unter Einfluss von Betäubungsmitteln, erhebliche und wiederholte Verstöße, die zu Punkten in Flensburg führen, oder Hinweise auf ein erhöhtes Aggressionspotenzial.

MPU-Anbieter müssen von der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) zertifiziert worden sein, sagt Herbert Engelmohr vom Automobilclub von Deutschland (AvD). Die BASt bietet im Internet eine Übersicht amtlich anerkannter MPU-Stellen in Deutschland an. Mehr als 90.000 Menschen haben sich nach BASt-Angaben 2016 im Rahmen einer MPU begutachten lassen.
Viele Angebote zur MPU-Vorbereitung

Die Überprüfung werde vom MPU-Aspiranten selbst bei der Begutachtungsstelle in Auftrag gegeben, sagt Engelmohr. "Der Betroffene sollte strikt darauf achten, dass er das Gutachten mit dem Ergebnis selbst erhält - und nur ein Gutachten mit positivem Ergebnis an die Behörde weiterleitet." Wer durchfällt, kann die MPU beliebig oft wiederholen. Ein Erfolg beim "Idiotentest", wie die Untersuchung im Volksmund genannt wird, ist aber Voraussetzung zur Wiedererteilung der Fahrerlaubnis.

Wichtig zu beachten: Die Fahrerlaubnisbehörde gibt beim Antrag auf Wiedererteilung der Fahrerlaubnis einen festen Termin vor, an dem das MPU-Gutachten vorliegen muss. Ist dies nicht der Fall, wird der Antrag auf Wiederausstellung erstmal abgelehnt.
Mehr zum Thema

Führerschein weg?: So kann man die Sperrzeit verkürzen 24.11.17 Führerschein weg? So kann man die Sperrzeit verkürzen
90.000 müssen zur MPU: Das Geschäft mit dem Fahreignungstest 20.07.17 90.000 müssen zur MPU Das Geschäft mit dem Fahreignungstest
Vida loca mit EU-Führerschein: Schützt spanischer Lappen vor MPU? 18.07.17 Vida loca mit EU-Führerschein Schützt spanischer Lappen vor MPU?
Muss ein Verkehrssünder eine MPU über sich ergehen lassen, sollte er sich nicht verstellen. Foto: Marius Becker 31.10.16 Wenn der Lappen weg ist Schauspielunterricht als MPU-Vorbereitung?
Warten auf den Führerschein: Kann die MPU verjähren? 07.03.16 Warten auf den Führerschein Kann die MPU verjähren?
Voll auf zwei Beinen: Wegen Trunkenheit als Fußgänger zur MPU? 03.03.16 Voll auf zwei Beinen Wegen Trunkenheit als Fußgänger zur MPU?

Die Kosten für MPU-Gutachten sind über eine einheitliche Gebührentabelle vorgegeben. "Da aber Zusatzkosten, zum Beispiel für Laborbefunde, anfallen können, muss man bei der Begutachtungsstelle den Zahlbetrag erfragen", rät Engelmohr. Für eine MPU sei mit einem mittleren dreistelligen Eurobetrag zu rechnen.

Um die Erfolgsaussichten zu erhöhen, gibt es viele Angebote zur MPU-Vorbereitung. Seriöse Anbieter haben verkehrspsychologisches Fachpersonal, das mit den Teilnehmern an deren Einstellungen feilt. Doch es gibt auch schwarze Schafe. Nicht seriös sind aus BASt-Sicht zum Beispiel Kurse, die mit Schauspielunterricht werben. Viele der Anbieter von MPU-Vorbereitungen bieten kostenlose Infoabende. Diese kann man nutzen, um zum Beispiel Fragen zum Kurskonzept zu stellen.

Bleibt noch die Frage zum Sinn der MPU. Manche halten sie für Abzocke. Macht die MPU als Instrument die Straßen sicherer? Aus DVR-Sicht schon. Die Begutachtung sei seriös und erfolge auf hohem wissenschaftlichem Niveau, sagt Suliak. Und mit Verweis auf Umfragen zu dem Thema sagt er: Auch ein Großteil der Bevölkerung schätze die MPU trotz ihres teilweise schlechten Rufs durchaus.

Quelle: n-tv.de , Benedikt Frank, dpa
Benutzeravatar
Gudrun Graf
Forum Admin
 
Beiträge: 544
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Vorherige

Zurück zu "2. Forum in Kategorie 2"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron